Unternehmen

Deezer geht strategische Partnerschaft mit RTL+ ein

Deezer dockt beim neuen Medien-Abo RTL+ als Streamingpartner in den Bereichen Musik, Hörbücher und Hörspiele an. So können Musikfans, die sich für das Entertainmentangebot von RTL+ entscheiden, auf die Premium-Funktionen und -Inhalte des Streamingdienstes zugreifen.

05.11.2021 09:32 • von Jonas Kiß
Kooperiert mit RTL+: Jeronimo Folgueira, CEO von Deezer (Bild: Ibrahima Diakite)

Deezer dockt beim neuen Medien-Abo RTL+ als Streamingpartner im Bereich Audio und Musik an. RTL Deutschland hatte sein Streamingangebot TVNow am 4. November in RTL+ umbenannt, und will die neue Marke im ersten Halbjahr 2022 zum ersten "allumfassenden Medien-Abo in Deutschland" weiterentwickeln.

Abonnenten erhalten dann Zugang zu Filmen, Serien, Shows, Dokumentationen, Sport, Information sowie ein umfangreiches Musikangebot, exklusive Podcasts, Hörbücher und Zugang zu digitalen Premium-Zeitschriften.

Deezer wird dabei Partner in den Bereichen Musik, Hörbücher und Hörspiele. So können Musikfans, die sich für das Entertainmentangebot von RTL+ entscheiden, auf die Premium-Funktionen und -Inhalte des Streamingdienstes zugreifen.

"RTL+ wird den Nutzer*innen ein integriertes Unterhaltungserlebnis bieten mit all ihren Lieblingsinhalten in einem nahtlosen Paket", sagt Deezer-CEO Jeronimo Folgueira. "Wir freuen uns darauf, diese Reise gemeinsam mit RTL anzutreten und unsere Inhalte Millionen von Nutzer*innen in Deutschland zugänglich zu machen."

Die Partnerschaft mit RTL Deutschland sei laut Folgueira der nächste Schritt in der B2B-Wachstumsstrategie des Streamingdiensts. "Deezer ist einzigartig positioniert, um Verbrauchermarken die Flexibilität und Individualität zu bieten, die sie brauchen. Wir verfügen über einen der umfangreichsten Musikkataloge der Welt, der durch eine breite Palette an Eigenproduktionen und exklusiven Inhalten ergänzt wird."

Laut Henning Nieslony, Senior Vice President Commercial & Product RTL+, habe Deezer "einen exzellenten Katalog, ein großartiges Produkt und ein kreatives Team", was "die besten Voraussetzungen für eine langfristige Partnerschaft" seien. "Neben Videoinhalten, Podcasts und Magazinen werden auch Musik, Hörbücher und Hörspiele ein Eckpfeiler in unserem Content-Bundle sein", so Nieslony.

Nach eigenen Angaben kommt RTL+ auf 2,4 Millionen zahlende Abonnenten und monatlich bis zu sieben Millionen Unique User. Deezer zählt monatlich 16 Millionen aktive Nutzer in mehr als 180 Ländern.

Erste Berichte über einen Deezer-Deal gab es bereits am 4. November im Zusammenhang mit der jüngsten Bertelsmann-Quartalsbilanz.