Handel

Hugo Heinzen findet Zwischenlösung für Plattenkiste

Hugo Heinzen zählt mit der Plattenkiste in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu den Betroffenen der Flutkatastrophe im Sommer 2021. Nachdem unter anderem Spenden aus ganz Europa eintrafen, konnte der Fachhändler kürzlich mit einer Übergangslösung den Betrieb wieder aufnehmen.

21.10.2021 10:14 • von
In einer Garage haben schon andere große Geschichten begonnen: Hugo Heinzen (im Hintergrund) hat für die Plattenkiste eine Zwischenlösung gefunden (Bild: Hugo Heinzen)

Hugo Heinzen zählt mit der Plattenkiste in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu den Betroffenen der Flutkatastrophe im Sommer 2021. Nachdem unter anderem über ein Crowdfunding Spenden aus ganz Europa eintrafen, konnte der Fachhändler Ende Juli erste Pläne für die Zukunft schmieden und kürzlich mit einer Übergangslösung den Betrieb wieder aufnehmen. In einem Schreiben an Freunde und Partner informierte der AMM-Mitbegründer über den aktuellen Stand, über anhaltende Herausforderungen und über die Stimmung im betroffenen Gebiet. MusikWoche dokumentiert hier das Schreiben:

"Es wird Zeit für ein kurzes Update zur aktuellen Lage der Plattenkiste und meiner persönlichen Situation hier im Ahrtal: Drei Monate ist es nun her, dass die Flutwelle meine Plattenkiste, Elternhaus, die Häuser zweier Söhne und meine Privatwohnung geflutet hat.

Anfangs waren Situation und das Ausmaß der Katastrophe unbegreiflich. Die Zukunftsperspektiven waren nicht greifbar, der Verlust von Menschenleben aus dem Umfeld war bedrückend. Bis zum heutigen Tag habe ich noch nicht verarbeiten können was in dieser Nacht wirklich geschehen ist.

Anfangs, wie gelähmt und ohne Kraft, haben wir begonnen die Trümmer und den Schlamm zu entfernen und nicht weiter als bis zum nächsten Tag zu denken.

Die unglaubliche Solidarität und Hilfs- und Spendenbereitschaft, die uns schon in den ersten Tagen entgegengebracht wurde, und immer noch wird, ließen schon bald erste Hoffnungsschimmer aufkommen.

Mittlerweile wurde der Laden geräumt, entkernt und wartet auf seine Sanierung (Danke an einen fantastischen Vermieter), das Elternhaus befindet sich in der 'Trocknungsphase', die Häuser der Söhne sind auch gut im Zeitplan, und privat haben wir eine sehr schöne Wohnung (Altbau mit Garten) gefunden, die wir hoffentlich im Frühjahr (war auch geflutet) beziehen können.

Die Plattenkiste hat eine Übergangslösung in einer Garage in der Nähe, gefunden, wird aber in wenigen Tagen in eine 'Pop-Up-Mall' (doppelgeschössiges Zelt mit 33 Ladeneinheiten) ziehen, und dort den Winter über einsatzbereit sein.

Die Unterstützung meiner Kunden, Familie, Freunde und zahlreichen, teils unbekannten, Menschen aus der Musikwirtschaft, der riesigen Vinyl-Community und aus ganz Europa, lassen in mir die Hoffnung keimen, dass diese Stadt, das Tal, meine Heimat und mein Laden, die Plattenkiste, eine Chance hat wiederaufzuleben.

Gewiss, es wird vieles nicht mehr so wie vorher (manchmal auch gut so) und manches auch nicht besser, aber wir/ich habe/n die Chance, dank Ihrer/eurer/deiner Unterstützung, auf einen Neuanfang und eine Zukunft. Für Bad Neuenahr-Ahrweiler, das Ahrtal, die Plattenkiste.

Eine Bitte noch:

Hört nicht auf zu helfen. Unterstützt die betroffenen Regionen, Menschen und Wirtschaftszweige weiterhin. Wir brauchen es, egal ob materiell, tatkräftig oder psychologisch. Erinnert die Verantwortlichen, Politiker und Entscheider beim Bund, Land und in den Kommunen an Ihre Pflicht den Menschen in den Katastrophengebieten beizustehen.

Danke!"

Text: Hugo Heinzen