Events

popNRW-Preisverleihung läutete Cologne Music Week ein

Das NRW Kultursekretariat und der Landesmusikrat NRW verliehen zum zehnten Mal den popNRW-Preis an die "herausragendsten Bands und vielversprechendsten Newcomer". Die Gewinnerinnen sind Die P und Donia Touglo.

20.10.2021 16:59 • von
Nahm den ersten Preis in der Kategorie "Outstanding" entgegen: Die P (zweite von links) (Bild: Ant Palmer)

Das NRW Kultursekretariat und der Landesmusikrat NRW verliehen zum zehnten Mal den popNRW-Preis an die "herausragendsten Bands und vielversprechendsten Newcomer aus NRW". Die Verleihung fand am 19. Oktober 2021 im Gloria Theater in Köln statt und war der Auftakt der des Veranstalters Cologne on pop um das Team von Geschäftsführer Norbert Oberhaus.

Den ersten Preis in der Kategorie "Outstanding Artist" gewann Die P mit 10.000 Euro als Preisgeld, das ihr die Möglichkeit geben soll sich weiterhin im Musikmarkt zu etablieren. Donia Touglo gewann den Förderpreis "Best Newcomer", der mit einem Preisgeld von 2.500 Euro dotiert ist. Auch die Zweitplatzierten dieser Kategorien gingen nicht leer aus und erhielten ein Preisgeld von 1.500 Euro beziehungsweise 500 Euro.

"Wir haben schwierige anderthalb Jahre hinter uns, und ich bin beeindruckt, wie kreativ viele Bands ihre Musik in dieser Zeit weiterentwickelt haben. Es ist gut, dass zusammen mit dem gleichnamigen Förderprogramm der Förderpreis popNRW diesen Bands zu mehr Sichtbarkeit verhilft. Ich unterstütze gerne, was zu diesem Ziel führt," so Karl-Uwe Bütof, Abteilungsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW, über die Fördersituation junger Musiker:innen in NRW.

Die Cologne Music Week findet dieses Jahr vom 19. bis 23. Oktober 2021 statt.

__________________________________________________________

JURYMITGLIEDER

Dr. Christian Esch, Juryvorsitz (NRW KULTURsekretariat)

Hanna Bächer (freie Journalistin, Konzertveranstalterin)

Klaus Fiehe (freier Journalist, u. a. 1Live Fiehe, byte.fm)

Carsten Helmich (Juicy Beats Festival)

Mariama Jalloh (Musikerin, MARIAMA)

Elke Kuhlen (c/o pop Festival)

Katja Lucker (Musicboard Berlin)

Simone Sohn (freie Journalistin, u.a. 1Live Heimatkult)

Thomas Venker (Folkwang Universität der Künste, Kaput-Magazin für Insolvenz & Pop)

__________________________________________________________

Text: Jana Moritz