Unternehmen

RCA nimmt Namika unter Vertrag

Sängerin Namika wechselt von Jive Records zu RCA. Der erste Song erscheint am 22. Oktober, und ein Album ist für nächstes Jahr in Planung.

18.10.2021 16:05 • von
Trafen sich in Berlin (vorne, von links): Patrick Mushatsi-Kareba (Sony Music) und Namika sowie (hinten von links) Marc Huttenlocher (RCA), Moritz Schunk (Management), Alina Ueberscher (RCA & Ariola), Stephanie Rohn (Management) und Markus Hartmann (RCA & Arola) (Bild: Bella Lieberberg)

Sängerin Namika wechselt vom Sony-Music-Label Jive Records zum ebenfalls zu Sony Music gehörendem Label RCA. Ein Album ist für nächstes Jahr in Planung. Der erste Song soll am 22. Oktober auf dem "Playlist"-Projekt von Sebastian Fitzek erscheinen.

"Namika versteht es mit ihrer Musik auf einzigartige Weise, Welten zu verbinden, und hat uns seit ihrem Debüt auf eine aufregende Reise mitgenommen, die nun ihre Fortführung findet. Wir sind umso stolzer ihr als hungriges, schlagkräftiges Team zur Seite zu stehen", sagt Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA.

"Namika hat nicht nur Geschichte geschrieben mit einem der größten Hits im deutschen Pop", so Markus Hartmann, VP RCA & Ariola, GSA. "Sie ist zudem eine extrem aufgeklärte, engagierte Künstlerin, die eine sehr weitsichtige Generation im Pop verkörpert. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr."

Text: Jana Moritz