Unternehmen

Concord Music Publishing schafft neue Strukturen

Bei Concord Music Publishing GSA haben Tina Funk und Winfried Jacobs die Teams der Verlage Boosey & Hawkes und Sikorski zusammengeführt und teils neu strukturiert. Zudem steht noch im vierten Quartal ein Umzug an.

18.10.2021 13:22 • von
Stehen mit Concord Music Publishing vor dem Umzug in eine neue Berliner Firmenzentrale (von links): Helmuth Kreysing, Kerstin Schüssler-Bach, Tilman Kannegießer-Strohmeier, Tina Funk und Frank Harders-Wuthenow (Bild: Markus Nass)

Bei Concord Music Publishing GSA haben Managing Director Tina Funk und Winfried Jacobs, Geschäftsführer von Boosey & Hawkes sowie Bote & Bock, die Teams der Verlage Boosey & Hawkes und Sikorski zusammengeführt und teils neu strukturiert.

Im Zuge der Zusammenführung haben Funk und Jacobs nun Tilman Kannegießer-Strohmeier zum Senior Publishing Director Grand Rights & Hire ernannt und Helmuth Kreysing zum Senior Publishing Director Promotion & Production. Die kreative Leitung haben zudem Kerstin Schüssler-Bach in der Position als Head of Composer Management und Frank Harders-Wuthenow als Head of Promotion & Repertoire übernommen. Tina Funk selbst übernimmt zudem mit sofort iger Wirkung die strategische und organisatorische Gesamtverantwortung aller Firmeneinheiten von Concord Music Publishing GSA.

"Wir sind ein starkes Team", sagt Tina Funk, die im Spätsommer 2018 zum Unternehmen kam, zu den neu gefundenen Strukturen. "Mit Tilman Kannegießer-Strohmeier, Dr. Helmuth Kreysing, Dr. Kerstin Schüssler-Bach und Frank Harders-Wuthenow in ihren erweiterten Verantwortungsbereichen setzen wir auf die Fortentwicklung des Klassiksegments. Auf diese Zusammenarbeit freue ich mich sehr. Wir sind bereit!"

Auf europäischer Ebene wertet zudem John Minch, langjähriger Head of Boosey & Hawkes und President Concord Music Publishing Europe, die "Zusammenführung zweier traditionsreicher Musikverlage mit einem unvergleichlichen Repertoire" schon jetzt als "eine Erfolgsgeschichte", und dankte allen Mitarbeiter:innen von Sikorski und Boosey & Hawkes dafür.

Concord hatte die Hamburger Sikorski-Verlagsgruppe im Sommer 2019 erworben.

"Mein besonderer Dank gilt Winfried Jacobs für das Management der Integration dieser beiden historischen Unternehmen und den Kollegen von Sikorski für die fantastische Arbeit, die sie mit uns in diesen sehr schwierigen Zeiten geleistet haben", ergänzt John Minch. "Für Concord in Deutschland beginnt eine neue Phase als der spannende unabhängige Musikverlag für alle Genres unter Tinas Leitung".

Nun steht für Concord noch im vierten Quartal ein Umzug an. Dann geht es weg vom bisherigen Sitz in den einstigen Imagem-Büros am Lützowufer und hin zu einem neuen Standort in Berlin-Kreuzberg.

Tilman Kannegießer-Strohmeier ist nach einer Ausbildung im Musikfachhandel und im Musikverlag bei Boosey & Hawkes bereits seit 1997 in leitenden Positionen in den Bereichen Publishing & Composers, Printed Music, Business Affairs und Theatricals aktiv und stieg zwischenzeitlich zum Prokuristen und Verlagsleiter auf. Er gehört dem Vorstand des Verbands der Bühnen- und Medienverlage an und ist Ausschussmitglied im Deutschen Musikverlegerverband.

Der promovierte Musikwissenschaftler Helmuth Kreysing arbeitete unter anderem für Konzertagenturen, Musikschulen und Ensembles, bevor er 2001 als Lektor zu den Sikorski Musikverlagen kam. Nach dem Verkauf der Sikorski-Verlagsgruppe an Boosey & Hawkes fungierte e rin Hamburg als Sikorski-Verlagsleiter.

Kerstin Schüssler-Bach war nach einem Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Geschichte von 1990 bis 2015 zunächst als Dramaturgin an verschiedenen Opernhäusern, bevor sie 2015 als Composer Manager zu Boosey & Hawkes wechselte. Sie fungiert darüber hinaus unter anderem als Jurysprecherin des Opus Klassik.

Frank Harders-Wuthenow kam 1997 nach einem Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Romanistik sowie Kompositionstheorie zu Boosey & Hawkes und Bote & Bock Berlin, 2002 übernahm er die Leitung der Promotion-Abteilung von Boosey & Hawkes .

Text: Jana Moritz