Livebiz

CTS Eventim übernimmt Mehrheit an simply-X

Mit dem Erwerb eines Mehrheitsanteils an dem Soft- und Hardware-Entwickler simply-X will CTS Eventim seine Position bei Lösungen zur Einlasskontrolle stärken und das Angebotsspektrum um digitale Gesamtsysteme erweitern.

08.10.2021 11:26 • von Dietmar Schwenger
Hat das Soft- und Hardware-Portfolio von CTS Eventim erweitert: Alexander Ruoff, COO CTS Eventim (Bild: CTS Eventim)

Mit dem Erwerb eines Mehrheitsanteils an dem Soft- und Hardware-Entwickler simply-X will CTS Eventim seine Position bei Lösungen zur Einlasskontrolle stärken und das Angebotsspektrum um digitale Gesamtsysteme erweitern.

Mit über 20 Jahren Erfahrung zählt simply-X laut Eventim-Angaben zu den führenden deutschen Anbietern von Produkten rund um das Veranstaltungsmanagement. Die Palette umfasst neben Kontroll-, Bezahl-, Bestell- und Kundenbindungslösungen auch Hardware wie Scan-Säulen und Drehkreuze.

Bislang greifen unter anderem das Berliner Olympiastadion, der Frankfurter Deutsche Bank Park oder der Hockenheimring auf die Technologie von simply-X zurück. Mit simply-X erweitere man nun das bisherige Angebot zur Einlasskontrolle, Eventim.Access, heißt es aus Bremen.

"Wir freuen uns sehr, unseren Kunden jetzt noch umfassender als bisher aus einer Hand Leistungen rund um die Veranstaltungsorganisation liefern zu können", sagt Alexander Ruoff, Chief Operating Officer CTS Eventim. "Damit verlängern wir ein weiteres Mal unsere Wertschöpfungskette."

Und Matthias Bode, CEO simply-X, ist stolz darauf, nun gemeinsam mit CTS Eventim weiter wachsen zu können: "Unsere Lösungen arbeiten mit denen von CTS Eventim schon bei sehr vielen Kunden erfolgreich zusammen und werden künftig noch einfacher miteinander kombinierbar sein. Zugleich wird simply-X seine Eigenständigkeit beibehalten, um auch anderen Partnern weiterhin bei der Digitalisierung helfen zu können."