Livebiz

DreamHaus und Publicis Groupe beschließen Partnerschaft

DreamHaus und Publicis Groupe Germany wollen das Musik- und Unterhaltungsgeschäft für Inszenierungen von Marken nutzen und zugleich die Musikwelt für Vermarktungskonzepte zugänglich machen.

07.10.2021 10:05 • von Dietmar Schwenger
Neue Partner (von links): Matt Schwarz, Dennis May und Marc Seemann (Bild: DreamHaus, Publicis Groupe)

DreamHaus und Publicis Groupe Germany wollen das Musik- und Unterhaltungsgeschäft für Inszenierungen von Marken nutzen und zugleich die Musikwelt für Vermarktungskonzepte zugänglich machen. Ziel sei es, durch die Verknüpfung von Künstlern, Fans und Marken "neuartige Erlebnisse zu schaffen und so den Marken zu mehr Relevanz und einer glaubwürdigen Rolle in der Popkultur zu verhelfen".

"Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft mit Publicis, da wir durch diese Allianz wichtige Synergieeffekte schaffen", sagt Marc Seemann, Director Strategy & Business Development DreamHaus. "Mit Authentizität und dem richtigen Gespür für musikalische Trends werden wir mit diesem Schulterschluss Künstlerinnen und Künstlern den Zugang zu Marken erleichtern und gemeinsam authentische Kooperationen entwickeln."

Auch Matt Schwarz, CEO & Managing Partner DreamHaus, betont, dass die Zusammenarbeit mit Publicis Kunstschaffenden, Fans, Marken und den eigenen Festivalformaten weitere Perspektiven biete. "Wir freuen uns, von nun an gemeinsam innovative Wege zu gehen und einen Partner gefunden zu haben, der unsere Passion für Live Entertainment teilt."

Dennis May, Chief Creative Officer Publicis Groupe Germany, führt aus, dass die Möglichkeiten für Marken, auf Musik- und Entertainment-Plattformen eine inhaltliche Rolle zu spielen, fast grenzenlos seien. "Bisher wird das allerdings noch viel zu wenig genutzt - gerade was maßgeschneiderte Konzepte angeht, die über reines Sponsoring hinaus gehen. Wir sehen in DreamHaus einen Partner, der mit uns große Marken-Geschichten schreiben wird."