Unternehmen

Warner Music paktiert mit Twitch

Die Warner Music Group hat als erste Major-Plattenfirma eine Partnerschaft mit dem Livestream-Portal Twitch vereinbart, die neue Künstlerkanäle und Musikshows umfasst.

28.09.2021 14:21 • von Frank Medwedeff
Will durch die Kooperation mit Twitch Künstler und Fans einander näherbringen: Oana Ruxandra (Bild: Warner Music Group)

Die Warner Music Group (WMG) und das Livestreaming-Videoportal Twitch kündigen "die erste Partnerschaft ihrer Art" an, die die Einrichtung verschiedener Kanäle für Recording Artists und die Kreation eines eigenständigen musikalischen Universums mit musikzentrierten Premium-Programmen beinhalte.

Die Übereinkunft sei die erste Partnerschaft der zum Amazon-Imperium gehörenden Plattform Twitch mit einer Major-Plattenfirma und soll den Nutzern neue Wege zugänglich machen, um mit musikbezogenen Inhalten auf dem Dienst zu interagieren und Künstlern eine direktere Verbindung mit ihren Fans zu ermöglichen.

Oana Ruxandra, Chief Digital Officer und EVP Business Development der WMG, kommentiert: "Twitch ist zweifellos eine unverzichtbare Plattform für Kreative aller Art, um sich mit ihren Fangemeinden zu verbinden. Unsere Partnerschaft bildet eine Startrampe für Künstler, um mit starker Unterstützung von Twitch einen Dienst in Anspruch nehmen zu können, der ihnen eine ganz neue Einnahmequelle eröffnet. Neben den künstlerspezifischen Kanälen und den Premium-Shows, die wir auf den Weg bringen wollen, werden Musikliebhaber eine erfrischende neue Sicht auf die Welt der Musik und das Leben ihrer Lieblingskünstler bekommen."

Tracy Chan, Vice President und Head of Music bei Twitch, merkt an: "Twitch war immer zuerst - und wird es weiter sein - Schöpfer neuer Dinge. Für Fans, Künstler und Kreative ist dies ein großer Schritt nach vorn. Die unzähligen Möglichkeiten für Fans und Künstler, bedeutsame, direkte und wertvolle Beziehungen miteinander aufzubauen, wachsen weiter jeden Tag. Indem wir zusammenarbeiten, kreieren wir neue Paradigmen und Gelegenheiten für Künstler und die Twitch-Community, und dies alles beruhend auf der Leidenschaft der Fans. Wir schätzen den progressiven Ansatz unserer Kollegen von Warner Music und freuen uns auf eine produktive Partnerschaft."

Die Kooperation mit dem Geschäftsbereich Recorded Music der Warner Music Group werde die Eröffnung von Kanälen von WMG-Künstlern umfassen - darunter Stars wie Bella Poarch und Saweetie oder Sänger, Rapper und Produzent Sueco, neuer viraler Senkrechtstarter des Traditionslabels Atlantic Records - und für einen stetigen Strom aus exklusiven Inhalten und Behind-the-Scenes-Material sorgen.

Der WMG-Bereich auf Twitch werde professionell produzierte Original-Programme beinhalten, kuratiert von der Digitalmedienfirma IMGN, die die Warner Music Group im letzten Jahr übernahm - inklusive regelmäßiger Auftritte von Top-Acts quer durch das musikalische Spektrum.

Ein geplantes Format ist "The Drop", bei dem die Gastgeber und das Publikum über die jüngsten Nachrichten aus der Musikwelt diskutieren - inklusive besonderer Gäste und Auftritte.

Die Show "Freestyle Throwdown" zeigt Rapperinnen und Rapper, die ein Panel mit ihren Fähigkeiten überzeugen wollen, und sich zudem in den angesagtesten Computerspielen messen.

In "The One" stellen Künstler*innen Songs musikalischer Vorbilder vor, die sie inspiriert haben, und beantworten Fragen aus dem Publikum dazu.