Events

Preis für das Forum Veranstaltungswirtschaft

Im Rahmen des Reeperbahn Festivals fand am 23. September im Imperial Theater die Verleihung des achten Helga! Festival Awards in fünf Kategorien statt. Ausgezeichnet wurde unter anderem das Forum Veranstaltungswirtschaft.

24.09.2021 11:07 • von Dietmar Schwenger
Im Imperial Theater: die Gewinner und Moderatoren der achten Helga Awards: (Bild: Helga Awards)

Im Rahmen des Reeperbahn Festivals fand am 23. September 2021 im Imperial Theater die Verleihung des achten Helga! Festival Awards in fünf Kategorien statt. Dabwei wurde unter anderem das Forum Veranstaltungswirtschaft ausgezeichnet. Ein Gremium der LiveKomm hat den Verbandszusammenschluss von BDKV, EVVC, FAMA,ISDV, LiveKomm und VPLT in der Kategorie "Meiste Festivalpersönlichkeit" zusammen mit den Festivalveranstaltern Rembert Stiewe, Markus Blanke und Franziska Pollin für ihr Engagement gewürdigt.

Die drei Jury-Preise gingen an das Deichbrand Festival ("Digitalstes Festivalfeeling"), das SNNTG Festival ("Produktivste Pause") und das lunatic Festival ("Flexibelstes Um-die-Ecke-Denken"). 5000 Personen hatten zudem online in der Publikumspreis-Kategorie "Bestes Festival" das Watt en Schlick Fest gewählt.

Durch den Abend führten der Helga!-Initiator Carsten Schumacher und Isabel Roudsarabi ("Höme"). "Der Helga! 2021 war eine ganz besondere Erfahrung für mich", sagt Schumacher. "Mich rührt der gegenseitige Respekt, den sich die Festival-Gemeinschaft gegenüber bringt. Trotz der stark reduzierten Kapazität, die wir in diesem Jahr im Imperial Theater haben durften, war die Emotionalität so groß wie nie."

Der Reeperbahn-Geschfätsführer Detlef Schwarte steuerte ein Grußwort bei: "Die Festival-Szene in Deutschland blickt auf zwei verlorene Jahre zurück, und wie sich der Sektor davon in 2022 erholt, ist schwierig vorherzusagen. Das ist erst einmal eine freudlose Erkenntnis. Umso wichtiger war es uns, die Festivals wieder zu feiern, ihren Einfallsreichtum und - wie man so schön sagt - ihre Resilienz. Mehr denn je, war der Helga! 2021 eine Feier aller Festivals. Die spürbare Aufbruch-Stimmung macht Mut, dass es ab jetzt nur noch besser wird."