Unternehmen

Marie-Anne Robert leitet Sony Music Frankreich

Marie-Anne Robert, zuletzt über zehn Jahre für Believe tätig, wechselt zu Sony Music Entertainment Frankreich und ist dort ab 4. Oktober 2021 als Managing Director für alle geschäftlichen Aktivitäten verantwortlich.

23.09.2021 13:11 • von Frank Medwedeff
Übernimmt das Ruder bei Sony Music France: Marie-Anne Robert mit Rob Stringer (Chairman Sony Music Group und CEO Sony Music Entertainment, links) und Daniel Lieberberg (Bild: Sony Music)

Sony Music Entertainment France hat Marie-Anne Robert als Managing Director des Unternehmens benannt. In ihrer Verantwortung liegen künftig alle operativen Tätigkeiten, "um die digitale Transformation des französischen Unternehmens weiter voranzutreiben" und Kooperationsmöglichkeiten für Künstler:innen mit weiteren Sony-Unternehmen zu entwickeln. Robert berichtet an Daniel Lieberberg, President of Continental Europe and Africa bei Sony Music, der derzeit noch die Aufgaben in Frankreich leitet - bis zum Amtsantritt Roberts am 4. Oktober.

"Marie-Annes einzigartige Expertise vereint einen digitalen und datengesteuerten Ansatz mit Kreativität und starken Künstlerbeziehungen, was perfekt zur Kultur von Sony Music passt", sagt Daniel Lieberberg. "Ihre internationale Erfahrung, die sie sowohl bei Indies als auch bei Majors in verschiedenen Genres gesammelt hat, wird uns helfen, unser Wachstum auf dem fünftgrößten Markt der Welt zu beschleunigen. Sie ist eine fantastische Ergänzung für unser Führungsteam in Europa, und wir können es kaum erwarten, dass sie Teil unseres Sony-Music-Teams wird."

Marie-Anne Robert erklärt zu ihrer neuen Aufgabe: "Angesichts der zunehmenden Diversifizierung der französischen Musik, der rasanten digitalen Verbreitung und der wachsenden Exportkraft französischer Musik steht uns in Frankreich eine aufregende Zeit bevor, und es gibt enorme Möglichkeiten, auf der bereits begonnenen Arbeit des Unternehmens aufzubauen. Sony Music ist bekannt für seinen Ansatz, Künstler:innen in den Mittelpunkt seiner Arbeit zu stellen, und in Kombination mit den Chancen, die die Sony-Familie bietet, ist dies ein überzeugendes Angebot für die Künstlergemeinschaft unseres Landes. Ich freue mich darauf, Sony Music France auf das nächste Level zu bringen."

Robert bringt über 20 Jahre Erfahrung in der internationalen Musik-, Digital- und Marketingbranche mit, gut die Hälfte davon bei Believe. Mehr als zwei Jahre lang war Robert dort zuletzt General Manager of Marketing & Artist Services, wobei sie das Angebot an Künstlerdiensten in mehreren Märkten vorantrieb und die Marketingfunktion sowie die Beziehungen zu den wichtigsten Einzelhändlern ausgebaut und verbessert habe.

Von 2015 bis 2018 war sie Vice President International in New York von TuneCore, Believes Tochtergesellschaft, für den Vertrieb digitaler Musik, leitete die internationale Expansion des Unternehmens und führte den Service in Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien und Australien ein. Zuvor war Robert von 2009 bis 2013 als Marketing Director bei Believe Digital für das Marketing und die Promotion des Katalogs von Believe Recordings verantwortlich; und von 2013 bis 2015 agierte sie als Head of Video bei Believe Digital Studios für Frankreich, den Nahen Osten und Nordafrika.

Roberts Wurzeln liegen im Hip-Hop: So begann ihre Karriere 1998 als freiwillige Leiterin für Industriebeziehungen und Künstlerinterviews bei Lehiphop.com, der größten französischsprachigen Genre-Website. Nach mehreren Praktika bei EMI und Barclay in Paris und Interscope in Los Angeles wechselte Robert 2005 zu Virgin Music France als Projektmanagerin in der Imageabteilung des Unternehmens, wo sie Fotoshootings organisierte und Musikvideos und Artwork für Künstler wie Royksöpp, Cali, Mano Negra, Moby, Cheb Mami und Alpha Blondy betreute. Im Jahr 2006 kehrte Robert als Senior Project Manager in die Marketingabteilung von EMI zurück, wo sie drei Jahre lang für Künstler wie Alain Souchon, Renaud, Air, Phoenix, Camille, David Guetta, Cali, Benjamin Biolay, Jean-Louis Aubert und Yann Tiersen arbeitete, bevor sie 2009 zu Believe kam.

Außerhalb ihrer Arbeit ist Marie-Anne Robert " eine leidenschaftliche Mentorin von Unternehmerinnen in der Musikindustrie", wie ihr neuer Arbeitgeber Sony Music France anmerkt, und aktives Mitglied von MEWEM (Mentoring Program for Women Entrepreneurs in Music industry). Sie hat einen MBA in Marketing und Business Management bei der Loyola Marymount University, einen Abschluss bei der EDHEC Business School und wurde 2020 von der EMIC Paris als Dozentin für digitale Strategie zur Künstlerentwicklung qualifiziert.