Livebiz

Deichbrand-Mitgründer Daniel Schneider tritt als Geschäftsführer zurück

Weil er sich ganz auf seine politischen Ziele als Kandidat für die SPD in Niedersachsen konzentrieren will, legt Daniel Schneider seine Tätigkeit in der Geschäftsführung der ESK Events & Promotion GmbH nieder, die das Deichbrand Festival veranstaltet.

22.09.2021 13:51 • von Dietmar Schwenger
Konzentriert sich auf die Politik: Daniel-Schneider vom Deichbrand Festival (Bild: Ulf Duda)

Weil er sich ganz auf seine politischen Ziele als Kandidat für die SPD in Niedersachsen konzentrieren will, legt Daniel Schneider seine Tätigkeit in der Geschäftsführung der ESK Events & Promotion GmbH nieder, die das Deichbrand Festival veranstaltet.

"Weniger ausschlaggebend, doch auch relevant für den wohl überlegten Schritt ist der Aspekt, dass das Deichbrand Festival natürlich unparteiisch ist und bleiben soll", teilt das Unternehmen mit. Als Geschäftsführer in den Bereichen Marketing und Programm war Schneider 16 Jahre lang für die Kommunikation und das Künstlerbooking verantwortlich.

2005 hatten Schneider und Marc Engelke mit einem zunächst noch kleinem Team im Fort Kugelbake das erste Deichbrand Festival organisiert, zu dem damals 300 Fans kamen. Nach anfänglich schwierigen Zeiten und wirtschaftlicher Talfahrt aufgrund hoher Verluste in den ersten Jahren überzeugten Engelke und Schneider Folkert Koopmans (FKP Scorpio) zur gemeinsamen Gründung der ESK Events & Promotion GmbH .

Gemeinsam entwickelten sie das Cuxhavener Festival zu einem Großfestival, das 2018 mit rund 60.000 Festivalgästen den bisherigen Zuschauerrekord aufstellte. Engelke wird das Festival nun allein führen. Zusammen mit der HKES Eventlogistik GmbH als operativem Produktionspartner und dem Team der FKP Scorpio Gruppe unter CEO Stephan Thanscheidt bleibt die Festivalorganisation wie gehabt bestehen.

"Ich weiß die Organisation und Durchführung, sobald es nach Corona wieder richtig losgeht, in den allerbesten Händen", sagt Schneider. "Wir bleiben in einem regelmäßigen Austausch und partnerschaftlich verbunden. Zudem freue ich mich riesig darauf, meinen Urlaub in der politischen Sommerpause künftig so zu planen, dass ich selbst mal tagelang beim Deichbrand Festival ohne Pflichten und Verantwortung feiern kann."

Beim Reeperbahn Festival diskutiert Schneider beim Panel "Parliament Of Pop" am 24. September um 11.10 Uhr gemeinsam mit Katarina Barley (Vice-President European Parliament, SPD), Joe Chialo (Senior Vice President A&R Universal Music Central Europe & Africa), Julia Frank (Senior Manager Touring Wizard Promotions, Die Grünen), Afrob und Jens Herrndorff (Manager Fettes Brot, Die Grünen). Moderiert wird die Runde von MusikWoche-Autor Manfred Tari.

Marc Engelke wünscht seinem langjährigen Weggefährten für die berufliche und politische Zukunft "nur das Beste. Ich bin überzeugt, dass deine Visionen und kreativen Ansätze auch deinen neuen Lebensabschnitt beflügeln werden und wünsche dir speziell für die kommenden Finaltage des Wahlkampfs viel Erfolg. Wir alle freuen uns, dich nach 16 Jahren hinter den Kulissen als ausgelassen feiernden Gast beim Deichbrand 2022 zu begrüßen."

Nach der coronabedingten Absage der Ausgabe 2020 und der Verschiebung des Festivals in diesem Jahr findet das nächste Deichbrand vom 21. bis 24. Juli 2022 am Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz statt. Gebucht sind dafür unter anderem bereits Kraftklub, Nightwish, Steve Aoki, Apache 207, Capital Bra, Sido, Trettmann, Bosse, Clueso, Guano Apes, Afrob, H-Blockx, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, Sven Väth, Westbam, Dr. Motte, Timo Maas und Jupiter Jones.