Unternehmen

Universal Music Group gelingt starker Start an die Börse

Am Morgen des 21. September debütierten die Aktien der Universal Music Group an der Euronext in Amsterdam. Zum Start in den ersten Handelstag gab es einen Kurssprung um mehr als ein Drittel.

21.09.2021 10:02 • von
Ging mit der Universal Music Group am 21. September an die Börse in Amsterdam: Chairman & CEO Lucian Grainge (Bild: Universal Music Group)

Am Morgen des 21. September 2021 debütierten die Aktien der Universal Music Group an der Euronext in Amsterdam. Am Abend zuvor wurde ein Kurs in Höhe von 18,50 Euro als Referenzpreis angesetzt, was den Musikkonzern auf einen Wert von rund 33 Milliarden Euro oder umgerechnet rund 39 Milliarden Dollar taxierte.

Zum Start in den Handelstag ab 9.00 Uhr legten die Papiere von Universal Music dann einen fulminanten Kurssprung hin, kletterten gleich über die Marke von 25 Euro und in der Spitze auf 26,45 Euro.

Gegenüber dem Ausgabekurs bedeutet dieser Zwischenstand ein Plus um mehr als 40 Prozent. Nach der ersten knappen Stunde im Handel lagen die Papiere bei einem Kurs von gut 25 Euro immer noch um mehr als ein Drittel im Plus. Gegenüber dem Eröffnungspreis in Höhe von 25,25 Euro rangierten die Aktien des Musikkonzerns gegen 10.00 Uhr immerhin um 6,5 Prozent im Plus.

Text: Knut Schlinger