Livebiz

Superstruct beteiligt sich bei ID&T

2019 war Superstruct beim Wacken Open Air und Parookaville eingestiegen, nun hat der weltweit tätige Festivalveranstalter einen Partnerschaftsvertrag mit den niederländischen Live-Unternehmen ID&T geschlossen.

17.09.2021 13:52 • von Dietmar Schwenger
Ist nun Teil der Superstruct-Familie: ID&T (Bild: ID&T)

2019 war Superstruct beim Wacken Open Air und Parookaville eingestiegen, nun hat der weltweit tätige Festivalveranstalter einen Partnerschaftsvertrag mit den niederländischen Live-Unternehmen ID&T geschlossen. Zu den finanziellen Details ist nichts bekannt, allerdings sind die Gründer und Geschäftsführer von ID&T nun Anteilseigner bei Superstruct.

Man sei nun in einem "sicheren Hafen" eingelaufen, teilt ID&T mit, nachdem das Unternehmen von der Pandemie hart getroffen wurde. So musste ID&T seit 2020 einige Anleihen aufnehmen, alle Festivals absagen und das Team verkleinern. "Indem wir nun diese finanziell gesunde Situation geschaffen haben, haben wir die Beschäftigung unserer gut 100 Mitarbeiter abgesichert und können auch mit unseren Dienstleistern weiter zusammenarbeiten, die genauso kämpfen in Zeiten wie diesen", sagt Ritty van Straalen, CEO ID&T Group.

Zur der von der Beteiligungsgesellschaft Providence getragenen Superstruct-Familie gehören neben Wacken und Parookaville auch Festivals wie Sziget, Elrow, Boardmasters, Sonar und Zwarte Cross. ID&T richtet seit 1992 unter anderem Events wie Mysteryland und Awakenings aus.

James Barton, Chairman Superstruct Entertainment, freut sich darauf, die Kräfte zu bündeln mit ID&T, ein Unternehmen, das er schon lange bewundere. "Unsere Partnerschaft mit ID&T ist ein bedeutender Meilenstein für Superstruct, sie spiegelt unseren tiefen Glauben an den Wert von Festivals wider, die auf Erfahrung gegründet sind." Auch sehe er erhebliche Wachstumspotenziale, wenn Livemusik wieder zurückkehre.