Events

Sony Music Masterworks präsentierte XXIM-Labelshowcase

Am 14. September feierte Sony Music Masterworks sein neues Label XXIM Records im Säälchen am Holzmarkt in Berlin. Dabei traten Ed Carlsen, Eydís Evensen, das Duo Stimming X Lambert und Uèle Lamore live auf.

15.09.2021 16:57 • von Frank Medwedeff
Im Säälchen vereint (von links): Mark Cavell, Eydís Evensen, Ed Carlsen, Uèle Lamore, Olivia Belli, Alexander Buhr, Stimming und Lambert (Bild: Dovile Sermokas)

Am 14. September 2021 hat Sony Music Masterworks sein neues Label XXIM Records im Säälchen am Holzmarkt nahe der Spree in Berlin vorgestellt. Das Label (ausgesprochen: Twenty-One M Records) widmet sich der Entwicklung von "innovativer, progressiver Instrumentalmusik". XXIM vereine zu diesem Zweck "internationale, junge Künstler*innen, die sich musikalisch zwischen den Genres Neo-Klassik, Post-Rock, Elektronik und Ambient bewegen".

Das Foto von der Veranstaltung zeigt (von links) Mark Cavell (President Sony Music Masterworks), Eydís Evensen, Ed Carlsen, Uèle Lamore und Olivia Belli (alle vom XXIM-Records-Künstlerstamm), Alexander Buhr (SVP International A&R and Business Opportunities Sony Music Masterworks) sowie die Künstler Stimming und Lambert.

Vor Ort traten auf: der sardische Komponist und Pianist Ed Carlsen, dessen erstes Album "Grains of Gold" bei XXIM am 17. September erscheint, die isländische Komponistin und Pianistin Eydís Evensen, die bereits im Frühjahr mit ihrem Album "Bylur" den Veröffentlichungsreigen des Labels "erfolgreich eröffnet" habe, und das aufstrebende Elektro-Akustik Duo Stimming X Lambert, dessen Longplayer "Positive" am 15. Oktober auf den Markt kommen soll. Den musikalischen Abschluss bildete die Performance der franko-amerikanischen Komponistin und Produzentin Uèle Lamore. Für Evensen und Lamore markierten die Auftritte ihre jeweiligen Deutschland-Debüts.

Zu den weiteren Künstler*innen des Labels gehören die italienische Komponistin und Pianistin Olivia Belli und die isländische Post-Rock-Formation Hugar.

Alexander Buhr, Senior Vice President of International A&R and Business Opportunities, der die kreativen Operationen von XXIM Records leitet, erklärte: "Als wir im Januar XXIM Records vorstellten, schien die Idee eines Live-Label-Showcases ein weit entfernter Traum zu sein. Es freut mich sehr, dass wir heute die Gelegenheit hatten, unsere neue Künstlerfamilie zusammenzubringen und eine Plattform zu schaffen, um ihre einzigartige Musik einem Live-Publikum vorzustellen. Bei XXIM Records geht es um Zusammenarbeit und kreative Entdeckungen und ich denke, unsere Künstler*innen haben genau diesen Geist heute Abend aufs Schönste demonstriert."

Per Hauber, President Sony Classical und Co-Head von Sony Music Masterworks, resümiert den Abend wie folgt: "Die Live-Auftritte dieser wunderbaren Künstler*innen zu sehen, war sehr aufregend und die pure Freude. Auch war es ein so belebendes Gefühl, sich endlich wieder mit unseren engen Partnern und Freunden treffen zu können. Wir sind sehr stolz auf das, was wir mit XXIM Records in einer so kurzen und schwierigen Zeit bereits erreicht haben. Umso optimistischer blicken wir in die Zukunft dieses umtriebigen jungen Labels."