Unternehmen

Reservoir Media übernimmt Verlagsrechte von Joni Mitchell

Joni Mitchell und Reservoir Media haben einen Vertrag über die weltweite Auswertung der Verlagsrechte am Songkatalog der kanadischen Singer/Songwriterin geschlossen.

14.09.2021 11:41 • von Dietmar Schwenger
Hat einen Vertrag mit Reservoir Media geschlossen: Joni Mitchell, hier bei der Verleihung des Les Paul Innovation Awards im Januar 2020 (Bild: Zuma Wire, Imago)

Joni Mitchell und Reservoir Media haben einen Vertrag über die weltweite Auswertung der Verlagsrechte am Songkatalog der kanadischen Singer/Songwriterin geschlossen.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Reservoir", sagt die Künstlerin, während Golnar Khosrowshahi, Gründer und CEO des vor allem im Verlagsgeschäft tätigen US-Unternehmens, stolz darauf ist, Joni Mitchell in der Reservoir-Familie zu begrüßen: "Joni ist eine musikalische Pionierin und eine einmalige Künstlerin, und wir freuen uns darauf, ihren Katalog zu schützen und uns für ihr Vermächtnis einzusetzen."

Für Donna Caseine, Executive Vice President und Global Creative Director bei Reservoir, ist die Zusammenarbeit mit Joni Mitchell ein Moment, der die eigene Karriere definiere, wenn man mit einer Ikone arbeiten dürfe, deren Musik einen bewegt und inspiriert habe. "Das bedeutet für mich persönlich so viel, und für Reservoir ist das ein Meilenstein."

Joni Mitchell, die im Laufe ihrer Karriere 19 Studioalben veröffentlicht und zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, wurde jüngst von der Grammys-Initiative MusiCares zur "Person Of The Year" ernannt. Warner Music hat zuletzt remasterte Versionen ihrer ersten vier Alben veröffentlicht und bringt am 29. Oktober 2021 die Box "Archives Vol. 2 - The Reprise Years 1968 To 1971" mit Livemitschnitten, Demos und Outtakes auf den Markt.