Unternehmen

Alle Farben unterschreibt bei Warner Music

Frans Zimmer alias Alle Farben und Warner Music Central Europe sind eine langfristige Zusammenarbeit eingegangen. Der von Dabruck Management betreute Berliner DJ und Produzent veröffentlicht am 17. September seine erste Single auf dem Label, "Alright", eine Kollaboration mit Kiddo.

13.09.2021 11:04 • von Dietmar Schwenger
Einig: Alle Farben (8. von links) und Team mit den Partnern von Stefan Dabruck Management und dem Team Warner Music (Bild: Katja Ruge)

Alle Farben und Warner Music Central Europe sind eine langfristige Zusammenarbeit eingegangen. Der von Dabruck Management betreute Berliner DJ und Produzent, bürgerlich Frans Zimmer, veröffentlicht am 17. September 2021 seine erste Single auf dem Label, "Alright", eine Kollaboration mit der schwedischen Singer/Songwriterin Kiddo.

"Wir freuen uns, mit Alle Farben einen weiteren hochkarätigen DJ und Producer im Hause Warner Music Domestic begrüßen zu dürfen", sagt Andreas Weitkämper, Managing Director Domestic And A&R Warner Music Central Europe. "Frans hat sich aus dem Herzen der Berliner House-Szene über ein Jahrzehnt zu dem Künstler entwickelt, den wir heute alle kennen und lieben. Seine Sechs-Stunden-Sets sind legendär und seine Hits der letzten Jahre zu Klassikern des Genres geworden. Es ist uns eine Ehre, das nächste Kapitel mit dem Alle Farben-Team zu beschreiten, und unser Dank gilt Frans für sein Vertrauen."

Derweil freut sich der Künstler selber "auf weitere Hits und viele tolle Jahre. Und natürlich auf den Welt-Hit!"

Alle Farben feierte seinen Durchbruch 2014 mit dem Song "She Moves" und hat seitdem zahlreiche weitere internationale Hits veröffentlicht, darunter "Supergirl", "Bad Ideas", "Please Tell Rosie", "Fading", "Only Thing We Know", "Little Hollywood" und zuletzt die Kollaboration "Somewhere Over The Rainbow/What A Wonderful World" mit Robin Schulz.

Der Künstler blickt auf zwei Milliarden Streams, 32 Diamant-, Platin- und Gold-Auszeichnungen von Europa bis Asien, zwölf Airplay-Top-10-Hits in Europa und vier Nummer-eins-Hits in Deutschland zurück.