Unternehmen

Sony Music ehrt Moses Pelham mit Sonderaward für Charts-Rekord

Mit dem Album "Nostalgie Tape" hat Moses Pelham einen neuen Weltrekord aufgestellt. So ist er nun der erste und einzige Rapper weltweit, der über fünf Dekaden hinweg in den Offiziellen Deutschen Charts vertreten war. Für den Erfolg überreichten Sony Music und RCA dem Künstler in Berlin einen Sonderaward.

10.09.2021 11:04 • von Jonas Kiß
Bei der Award-Übergabe (von links): Moses Pelham, Arndt Sedler (Senior Director Marketing Domestic & International RCA & Ariola), Patrick Mushatsi-Kareba (CEO Sony Music Entertainment GSA), Marina Buzunashvilli (Head of PR Bold Collective), Markus Immersberger (Head of Marketing International RCA) und Markus Hartmann (Vice President RCA & Ariola GSA) (Bild: Bella Lieberberg)

Mit dem am 3. September 2021 bei Sony Music veröffentlichten Album "Nostalgie Tape" hat Moses Pelham einen neuen Weltrekord aufgestellt. So ist der Frankfurter Produzent, Autor, Rapper und Labelbetreiber nun der erste und einzige Rapper weltweit, der über fünf Dekaden hinweg in den Offiziellen Deutschen Charts vertreten war, wie es GfK Entertainment offiziell bestätigte. Denn auch in den am 10. September erscheinenden Longplay-Charts wird Pelham laut den neuesten Chart-Trends mit seinem achten Studioalbum vertreten sein.

Für diesen mehrere Jahrzehnte umspannenden Erfolg überreichten Sony Music und RCA dem Künstler in Berlin einen Sonderaward.

Zum ersten Mal stieg Pelham, damals als Moses P., 1989 mit der Single "Twilight Zone" in die Deutschen Charts ein. In den folgenden Dekaden erreichte er mehrfach die laut Sony Music "erfolgreichsten Musikverkäufe in Deutschland", unter anderem mit den Singles "Hartreim Saga" und "Schnaps für alle" (1998), "Ein schöner Tag" (2004), "Für die Ewigkeit" (2012), "Wenn der Schmerz nachlässt" (2013), "Meine Heimat" mit Stefanie Kloß (2017) sowie den Alben "Geteiltes Leid I" ( Platz 11, 1998), "Geteiltes Leid 2" (Platz 22, 2004), "Geteiltes Leid 3" (Platz sieben, 2012), "Herz" (Platz zwei, 2017) und "Emuna" (Platz sechs, 2020). Mit seinem neuen Album, "Nostalgie Tape", gelingt ihm nun auch in der fünften aufeinanderfolgenden Dekade der Charteinstieg.

Insgesamt war Moses Pelham 1012 Wochen lang, und somit mehr als neunzehn Jahre, in den deutschen Charts vertreten. Auch als Produzent und Texter gelangen ihm Spitzenleistungen. Sony Music zählt 412 Kompositionen und fast ebenso viele Textdichtungen, 89 Chartnotierungen (darunter 42 Top-20-Platzierungen), 16 mal Gold, sieben mal Platin, drei mal Dreifach-Gold, drei mal Doppel-Platin und 15 Echo-Nominierungen in Zusammenhang mit von Moses Pelham produzierten Künstlern.

Ausgezeichnet wurde Pelham zudem mit einem Echo für den "Besten Nationalen Produzenten", der Goetheplakette seiner Heimatstadt Frankfurt für schöpferisches Wirken, dem HipHop.de Award für sein Lebenswerk, der Goldenen Kamera für seine Teilnahme an "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" oder dem Ehrenpreis der deutschen Schallplattenkritik. Allein über sein eigenes Label 3p kommt Pelham auf rund zehn Millionen verkaufte Tonträger.

Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA, gratuliert: "Als MC, Songschreiber, Labelchef und musikalischer Visionär personifiziert er wie niemand die deutsche Pop-Historie der letzten Jahrzehnte. Dass wir es darüber hinaus mit einer wunderbaren Person zu tun haben, deren künstlerische Energie ungebrochen ist -wie sein gerade veröffentlichtes 'Nostalgie Tape' zeigt- spricht Bände. Umso stolzer sind wir auf die stets inspirierende, konstruktive Zusammenarbeit mit Moses, Yvonne und Sascha von 3p."

Für Markus Hartmann, Vice President Ariola & RCA GSA, ist Moses Pelham "der wichtigste Leuchtturm im deutschen Hip-Hop, weil er über Dekaden seiner Zeit etwas voraus war, weil er Worte fand, wo andere schwiegen, weil sein Werk als Produzent, Komponist, Texter, Labelmacher sich mutig der Kategorisierung entzogen hat."