Events

Line-up für Reeperbahn-Liveprogramm wächst

Mehr als 80 Neuzugänge für das diesjährige Liveprogramm meldet das Team des Reeperbahn Festivals, darunter Werkuraufführungen von Ry X mit Chor und dem Kaiser Quartett und von Francesco Wilkings Crucchi Gang - oder etwa Gigs von Anchor-Juror Tom Odell, Muff Potter, Die P und Joy Denalane.

09.09.2021 15:11 • von Frank Medwedeff
Präsentiert ein exklusives Liveprojekt mit Chor und Streichquartett: Ry X (Bild: Dean Bradshaw)

Das Musikprogramm des Reeperbahn Festivals gewinnt weiter an Form. Aktuell meldet das Festivalteam mehr als 80 Neuzugänge. Mit dem britischen Sänger, Songschreiber und diesjährigem Anchor-Award-Juror Tom Odell, den wiedervereinigten Indie-Punks Muff Potter, der Rapperin Die P, Elektro-Künstler Robot Koch, der schwedischen Singer/Songwriterin Anna Leone, Pianist, Komponist und Produzent Lambert sowie "Soul-Queen" Joy Denalane seien "erneut hochklassige Namen unterschiedlichster Genres vertreten".

Zu den Werkuraufführungen des diesjährigen Reeperbahn Festivals zähle ein besonderes Programm, das der australische Songwriter Ry X an zwei Abenden am 24. und 25. September samt sechsköpfigem Chor und der Unterstützung des Kaiser Quartetts und von Produzent Eric Price auf die Bühne der Elbphilharmonie bringen werde. Ähnliche Spannung verspreche die Live-Premiere des "grandiosen Indie-Italo-Pop-Projekts" Crucchi Gang von Francesco Wilking, dem Sänger von Die Höchste Eisenbahn, am 24. September in der St- Michaelis Kirche mit Sven Regener (Element of Crime), Matthias Rhode (Von Wegen Lisbeth), dem Schweizer Duo Steiner & Madlaina und Tobias Bamborschke (Isolation Berlin).

Ebenfalls frisch bestätigt sind unter anderem Auftritte von Schmyt, Ätna, anaiis, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, Komfortrauschen, The Breakfast Club, Schlindwein, Naima Joris, Ava Vegas, Quarry, Blvth, Two Lanes, Mia Morgan, St. Lundi, Sebastian Knauer, Diana Goldberg, The Cool Quest oder Awa Khiwe.

Da das Reeperbahn Festival 2021 coronabedingt erneut unter besonderen Bedingungen stattfinde, sei allen Besucher*innen angeraten,"sich bestmöglich vorzubereiten und die Abende und ihre Routen nebst Alternativen im Vorfeld zu planen". Eine gute Orientierungshilfe über alle Programmpunkte, Spielorte und Zeiten biete der Spielplan, der ab sofort online ist.

Neben der Länderpartnerschaft mit Südkorea präsentiert sich beim Reeperbahn Festival 2021 auch die US-amerkanische Millionenstadt Chicago mit dem "Chicago Playground" im Festival Village. Chicago habe das Reeperbahn Festival für die Vorstellung innovativer US-Konzepte in den Bereichen Kultur und High Tech für die Zielgruppe der Jungerwachsenen gewählt, da "in diesen Feldern wichtige Säulen für die Zukunft der transatlantischen Beziehungen erwartet werden". Neben der Präsentation eines musikalischen Acts aus der "Windy City" liege der Schwerpunkt auf dem Entwicklungspotenzial der internationalen Gaming-Szene. In einem Zelt im Festival Village werden simultan verschiedene e-sports-Turniere zwischen Hamburg und Chicago ausgetragen, an denen sich auch Festivalbesucher*innen beteiligen können. Abgerundet wird der Chicago Playground mit Vorträgen, die zum Beispiel Themen wie Diversität in der Gaming-Szene beleuchten.