Unternehmen

Sony Music investiert in NFT-Unternehmen

Die NFT-Plattform MakersPlace hat in einer neuen Finanzierungsrunde 30 Millionen Dollar eingesammelt. Unter den Investoren finden sich unter anderem Sony Music, Eminem und der ehemalige Def-Jam-CEO Paul Rosenberg.

05.08.2021 14:22 • von Jonas Kiß
Brachte über 69 Millionen Dollar ein: das digitale Kunstwerk "Everydays: The First 500 Days" von Beeple (Bild: Christie's/dpa)

MakersPlace, eine Plattform für Non-Fungible Tokens (NFT) aus San Francisco, hat in einer neuen Finanzierungsrunde 30 Millionen Dollar eingesammelt. Unter den Investoren finden sich unter anderem Firmen wie Sony Music, Uncork Capital, Draper Dragon Digital Assets und Coinbase Ventures, aber auch Rapper Eminem, DJ 3LAU und der ehemalige Def-Jam-CEO Paul Rosenberg. Den Umfang seiner Investition in MakersPlace hat Sony Music nicht bekanntgegeben.

MakersPlace hatte im März 2021 die Auktion des digitalen Kunstwerks "Everydays: The First 500 Days" von Beeple im Wert von 69,3 Millionen Dollar über das Auktionshaus Christie's ermöglicht, und damit einen Rekord als "teuerster NFT-Verkauf in der Geschichte" und "größter Verkauf von digitalen Kunstwerken" aufgestellt.