Unternehmen

Spotify brachte Schmyt aus Berlin an den Times Square

Der Musiker Schmyt aus Berlin war als Teilnehmer des Spotify-RADAR-Programms vor wenigen Tagen mit einem Riesenbanner am Times Square in New York präsent. Elvir Omerbegovic, der den Künstler für Division Entertainment unter Vertrag genommen hat, wertet Schmyt bereits als "Generational Talent".

04.08.2021 10:33 • von Norbert Schiegl
War als Teil der Spotify-RADAR-Kampagne mit einem großen Billboard auf dem Times Square in New York zu sehen: Schmyt (Bild: Mathias Wasik)

Der Musiker Schmyt aus Berlin war als Teilnehmer des Spotify-RADAR-Programms vor wenigen Tagen mit einem Riesenbanner am Times Square in New York präsent, wie sein Label Division Entertainment mitteilt.

Elvir Omerbegovic, President of Urban Sony Music Germany, der den Künstler für Division Entertainment unter Vertrag genommen hat, kommentiert diese außergewöhnliche Präsentation wie folgt: "Wir freuen uns über das Commitment von Spotify für Schmyt. Er ist ein echtes 'Generational Talent' und das brauchen wir, um Musik weiter positiv voranzutreiben."

"Wir haben Schmyt in unser RADAR-Programm aufgenommen, nachdem er unserem Musikteam mit seiner EP 'Gift' aufgefallen ist", erklärt Michael Krause, General Manager Europe, Spotify. "Dieser Track mit einem Feature von RIN kommt bei unseren Hörer*innen sehr gut an und hat auf Spotify bisher mehr als fünf Millionen Streams. Schmyts künstlerische Ausrichtung, seine vielseitigen Produktionen mit einer Mischung aus modernem Pop und HipHop-Elementen und seine eindringlichen, gefühlvollen Texte begeistern uns. Daher freuen wir uns, dass er zusammen mit neun weiteren internationalen RADAR-Künstler*innen Teil einer globalen Kampagne wurde und auf einer riesigen Out-of-Home-Fläche am New Yorker Times Square zu sehen war."

Spotify fördert die für das RADAR-Programm ausgewählten Newcomer-Acts mit "diversen Maßnahmen" wie der Teilnahme an Masterclasses, Social-Media-Aktionen oder Platzierungen in kuratierten Playlists.