Events

Bayerischer Popkulturpreis geht in neue Runde

Voraussichtlich Ende November verleiht der Verband für Popkultur in Bayern (VPBy) zum 31. Mal den Bayerischen Popkulturpreis. Die vier Kategorien sind mit jeweils 2000 Euro dotiert, dazu gehört auch eine Auszeichnung für den "Club des Jahres".

30.07.2021 13:18 • von Dietmar Schwenger
Da fand er noch als Präsenz-Event statt: der Bayerische Popkulturpreis, hier die Sieger von 2018 (Bild: MusikWoche)

Voraussichtlich Ende November 2021 verleiht der Verband für Popkultur in Bayern (VPBy) zum 31. Mal den Bayerischen Popkulturpreis. Die vier Kategorien sind mit jeweils 2000 Euro dotiert, dazu gehört auch eine Auszeichnung für den "Club des Jahres". Der vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst geförderte Preis zeichnet wieder "beispielgebendes Engagement von Einzelpersonen oder Institutionen zum Nutzen der Rock- und Pop-Szenen in dem Bundesland aus.

Bis zum 24. September können noch Vorschläge für jede Kategorie, also Nachhaltigkeit, Inklusion, Club des Jahres und Festival des Jahres, online über https://bit.ly/Popkulturpreis abgegeben werden. Alternativ kann man Vorschläge per Post an den VPBy in Alteglofsheim oder per E-Mail an info@popkultur.bayern schicken.

In den vergangenen Jahren wurden unter anderem Radio Z aus Nürnberg, die Initiative Barrierefrei Feiern, das Kulturgewächshaus Birkenried, das Beavers in Miltenberg, das Inklusionsprojekt Concert In The Dark und das digitale Social Sofa Festival sowie die Posthalle Würzburg und das Showcasefestival Nürnberg ausgezeichnet. Die Jury besteht aus Kulturpolitikern von Fraktionen im Bayerischen Landtag sowie aus Abgesandten aus den Medien und der Musikbranche.