Unternehmen

Prince: Wertvolles Werk aus dem Nachlass

2010 spielte Prince das Album "Welcome 2 America" ein und entschied sich nach der gleichnamigen US-Tournee dazu, die Platte nicht zu veröffentlichen. Was zu vielen Spekulationen innerhalb seiner Fangemeinde führte. Nun erscheint der Longplayer, der damals im legendären Archiv des Künstlers verschwand, als Doppel-LP, CD, als digitaler Release und in einer Deluxe Edition.

30.07.2021 09:32 • von Norbert Schiegl
Ein hochkarätiger Archivfund: "Welcome 2 America" von Prince (Bild: Legacy/Sony Music)

2010 spielte Prince das Album "Welcome 2 America" ein und entschied sich nach der gleichnamigen US-Tournee dazu, die Platte nicht zu veröffentlichen. Was zu vielen Spekulationen innerhalb seiner Fangemeinde führte. Nun erscheint der Longplayer, der damals im legendären Archiv des Künstlers verschwand, als Doppel-LP, CD, als digitaler Release und in einer Deluxe Edition.

Das Album "Welcome 2 America", in dem Prince seine Sorgen, Hoffnungen und Visionen für eine sich verändernde Gesellschaft verarbeitete und zugleich eine Ära der politischen Spaltung, Desinformation und des erneuten Kampfes um Rassengleichheit vorwegnimmt, wird in enger Zusammenarbeit von The Prince Estate, Legacy Recordings und Sony Music veröffentlicht.

Bei den Aufnahmen zum Album arbeitete Prince unter anderem mit dem Bassisten Tal Wilkenfeld, dem Schlagzeuger Chris Coleman, dem Tontechniker Jason Agel sowie den drei Sängerinnen Shelby J, Liv Warfield und Elisa Fiorillo von New Power Generation zusammen. Als Co-Produzent war zudem Keyboarder Morris Hayes an den Aufnahmen beteiligt.

Die Deluxe Edition enthält das komplette Studioalbum auf CD und schwarzem Vinyl sowie als hochauflösender digitaler Download und einen bisher unveröffentlichten Mitschnitt des Konzerts von Prince am 28. April 2011 im The Forum in Inglewood, Kalifornien, auf Blu-ray in 5.1 Surround Sound sowie Dolby Atmos. Die Show wird abgerundet durch einen Gastauftritt von Sängerin Ledisi und enthält einige ungewöhnliche Coverversionen unter anderem von Bob Dylans "Make You Feel My Love" und Roxy Musics "More Than This" neben vielen Prince-Klassikern wie "1999", "17 Days" und "Purple Rain".

Die Deluxe Edition von "Welcome 2 America" wird mit einer luxuriösen Goldfolienverpackung geliefert, die vom Künstler Mathieu Bitton und dem Kreativdirektor und Prince-­Mitarbeiter Trevor Guy entworfen wurde. Außerdem liegt der Box ein 32-seitiges Begleitbuch bei sowie ein geprägter Pergamentumschlag mit exklusiven Memorabilien aus der "Welcome 2 America"-Ära bei, darunter eine Replik der Setlist, eine VIP-Einladung und Backstage-Pässe. Die Vinyl-Edition wartet auf der vierten Seite mit einer besonderen Sammler-Gravur auf.