Livebiz

ZSL-Spielstätte bietet Impfung an

Die ZSL Betreibergesellschaft, das Deutsche Rote Kreuz und seine Partner starten mit einem offenen Impfangebot im Rahmen der Veranstaltungen auf der Festwiese Leipzig.

29.07.2021 13:23 • von Dietmar Schwenger
Wartet mit der Spritze auf die Besucher: das Impfteam von ZSL (Bild: Rainer Justen)

Die ZSL Betreibergesellschaft, das Deutsche Rote Kreuz und seine Partner starten mit einem offenen Impfangebot im Rahmen der Veranstaltungen auf der Festwiese Leipzig. Die Besucher der dortigen Festwiesen-Veranstaltungen vom 1. bis 4. August 2021 können sich spontan und ohne Voranmeldung gegen COVID-19 impfen lassen.

An den Veranstaltungstagen steht von 13 Uhr bis Veranstaltungsbeginn ein Impfteam im Foyer der Quarterback Immobilien Arena bereit und verimpft den Impfstoff von BioNtech/Pfizer. Die Impfungen erfolgen durch die mobilen Teams von Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfallhilfe oder Malteser-Hilfsdienst, die vom Deutschen Roten Kreuz koordiniert werden. Das Impfangebot richtet sich an alle, unabhängig vom Veranstaltungsbesuch.

Derzeit sind laut ZSl-Angaben 45,8 Prozent der Bevölkerung in Sachsen vollständig geimpft. Im bundesweiten Vergleich ist Sachsen damit Schlusslicht. Die ZSL steht hinter dem Vorhaben des Freistaats, die Impfbereitschaft der sächsischen Bürger zu steigern: "Dank der Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen, dem Deutschen Roten Kreuz und seinen Partnern haben wir eine kreative Lösung gefunden, um aktiv zur Steigerung der Impfquote in Sachsen beizutragen", sagt Philipp Franke, Geschäftsführer ZSL.

Und für Matthias Kölmel, ebenfalls Geschäftsführer ZSL steht fest, dass man diese Chance ergreifen müsse: "Jetzt ist es an uns, die Ärmel hoch zu krempeln, um im Herbst wieder Veranstaltungen genießen zu können." Die Festwiese Leipzig sei der erste Konzertort Sachsens mit einem solchen Impfangebot.

ZSL hat auch sich auch zvor für die Pandemiebekämpfung eingesetzt: Seit dem Modellprojekt Restart-19 übernehme die ZSL "eine Vorreiterrolle in der Branche", heißt es aus Leipzig. Eine Fortsetzung des Impfangebotes, unter anderem bei den kommenden Handballspielen ist in Planung. Zusätzlich zum Impfangebot bleibt bei den kommenden Veranstaltungen ein Testzentrum im Foyer der Arena von 13 Uhr bis Veranstaltungsbeginn geöffnet.