Unternehmen

ZZ-Top-Bassist Dusty Hill gestorben

Im Alter von 72 Jahren ist Dusty Hill gestorben, Gründungsmitglied, Bassist und Sänger von ZZ Top. Das bestätigt ein Bandsprecher auf Facebook.

28.07.2021 21:33 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: Dusty Hill von ZZ Top (Bild: Ross Halfin)

Im Alter von 72 Jahren ist Dusty Hill am 27. Juli 2021 gestorben, Gründungsmitglied, Bassist und Sänger von ZZ Top. "Wir sind traurig, heute erfahren zu müssen, dass unser Freund Dusty Hill im Schlaf bei sich zu Hause in Houston, Texas gestorben ist. Wir und alle ZZ-Top-Fans auf der ganzen Welt werden deine standhafte Präsenz, dein gutes Wesen und deinen anhaltenden Willen, die monumentale Basis von 'Top' zu sein, vermissen."

Der am 19. Mai 1949 in Dallas geborene Musiker spielte Anfang der 60er-Jahre mit seinem Bruder Rocky Hill in der Band American. Hier traf er auch auf den Schlagzeuger Frank Beard. Hill, Beard und der Gitarrist Billy Gibbons gründeten Ende 1969 das Bluesrock-Trio ZZ Top, das mit Alben wie "Rio Grande Mud", "Tres Hombres" und "Fandango" oder später "Eliminator" und "Afterburner" weltweit Millionen Einheiten verkaufte.

Die Band veröffentlichte ihr letztes Studioalbum, "La Futura", im Jahr 2012, war danach aber noch regelmäßig auf Tour. In Deutschland waren ZZ Top zuletzt 2019 live zu sehen. Im Februar 2020 erschien die Banddokumentation "That Little Ol' Band From Texas".

Bei ZZ Top fungierte Dusty Hill nicht nur als Bassist, sondern auch als Komponist. Zudem sang er einige ZZ-Top-Klassiker wie "'Beer Drinkers & Hell Raisers", "Heard It On The X", "Arrested For Driving While Blind" oder "Bad Girl".