Unternehmen

ADA baut internationales Geschäft aus

ADA Worldwide weitet das internationale Geschäft mit dem Start von ADA Russia und ADA Italy aus, und auch in Indien, Lateinamerika und in Mitteleuropa gibt es personelle Verstärkungen. So wurde Larissa Lüters nun zum Head of ADA Central Europe ernannt.

28.07.2021 15:53 • von Jonas Kiß
Leitet künftig ADA Central Europe: Larissa Lüters (Bild: Sabine Skiba)

ADA Worldwide, der unabhängige Label- und Künstlerdienstleistungszweig von , weitet das internationale Geschäft mit dem Start von ADA Russia und ADA Italy aus, nachdem 2020 bereits neue Teams für Benelux, Lateinamerika, Portugal, Spanien, Asien, Japan und Frankreich gegründet wurden.

Anfang 2021 übernahm dann Cat Kreidich die Leitung von ADA (Alternative Distribution Alliance), und nun gibt es weitere personelle Verstärkungen in Indien, Lateinamerika und Mitteleuropa.

So wurde Larissa Lüters, die zuletzt als Head of Brand Management Marketing International für Warner Music Central Europe tätig war, nun zum Head of ADA Central Europe ernannt. In ihrer neuen Funktion berichtet Lüters an Felix Brouwer, Director,Label Services Warner Music Central Europe. Unterstützung bekommt sie von den Labelmanagern Jürgen Sauer und Björn Brauer, die laut Warner Music in den vergangenen sieben Jahren bereits "ausgezeichnete Arbeit leisteten und großen Anteil an der Erfolgsgeschichte von ADA Central Europe" tragen.

Larissa Lüters freut sich, "Teil des Wachstums von ADA innerhalb der Warner Music Group" zu sein: "Eine gelebte Leidenschaft für Innovation gepaart mit umfassender Expertise ist das starke Fundament, welches wir weiter ausbauen werden, um unsere Künstler*innen und Label-Partner bei der Erreichung ihrer Ziele bestmöglich und stets modern zu unterstützen."

Bei ADA Russia mit Hauptsitz in Moskau übernimmt Alexander Kasparov die Leitung., Er war in den letzten sieben Jahren Marketingdirektor bei Warner Music Russia und Mitbegründer seines eigenen Plattenlabels East Blok Music in Berlin. Kasparov wird an Alexander Blinov, Geschäftsführer von Warner Music Russia, berichten.

ADA Italy hat seinen Hauptsitz in Mailand und wird von Davide D'Aquino geleitet. Er kommt von Artist First, wo er als Head of A&R tätig war. D'Aquino wird an Marco Alboni, Chairman und CEO von Warner Music Italy, berichten.

Derweil hat ADA in Indien Swapnali Pundlik eingestellt, um die Aktivitäten in der Region zu beschleunigen, und auch ADA Latin, unter der Leitung von Juan Paz, hat die Teams in Lateinamerika und Spanien weiter ausgebaut.

Zu den aktuell von ADA vertriebenen Labels gehören unter anderem Big Top Amsterdam, BMG, Chrysalis, Clouds Hill, Defected, Euro Arts, Mascot, VP Records, Water Tower sowie Artist Deals mit Künstler*innen wie Central Cee, Macklemore oder Papa Roach.