Unternehmen

YouTube Music rückt Rote Mütze Raphi ins Rampenlicht

Foundry, das globale Nachwuchsprogramm von YouTube Music, geht in eine neue Runde. Bei den 26 Künstler*innen, die der Streamingdienst 2021 fördert, bekommt hierzulande die aufstrebende Rapperin Rote Mütze Raphi Unterstützung durch YouTube Music.

27.07.2021 16:36 • von Jonas Kiß
Freut sich auf Unterstützung von YouTube Music: Rote Mütze Raphi (Bild: Dario Suppan)

Foundry,  das globale Nachwuchsprogramm von YouTube Music, geht in eine neue Runde. Bei den 26 Künstler*innen, die der Streamingdienst 2021 fördert, bekommt hierzulande die aufstrebende Rapperin Rote Mütze Raphi aus der Nähe von Koblenz Unterstützung durch YouTube Music.

Die 19-Jährige mit brasilianischen Wurzeln zählt für ihre erste Single "C'est la vie" seit der Veröffentlichung im Januar 2020 über zehn Millionen Streams, und auch ihre Videos wurden millionenfach in Deutschland geklickt. Achtabahn und Groove Attack kümmern sich gemeinsam als Label um die Rapperin. "Mein Team und ich sind richtig Fan von YouTube Music und wir sind sehr happy und stolz Teil des Foundry Programms zu sein und so großartig supported zu werden", sagt die Künstlerin.

Mit den meisten Bewerbungen seit 2015 sei die Foundry-Klasse von 2021 die bisher größte, heißt es bei dem Google-Tochterunternehmen. Seit dem Start als Workshop-Reihe  im Jahr 2015 hat Foundry inzwischen mehr als 150 Künstler*innen in 15 Ländern unterstützt. Mit dabei waren unter anderem Dua Lipa, Arlo Parks, Rosalía und Gunna.

Von YouTube erhalten die Acts eine Startfinanzierung für die Content-Entwicklung. Neben der finanziellen Unterstützung proftieren die Nachwuchskünstler*innen zudem von professionellen Teams und dem Zugang zu Ressourcen.

"Rote Mütze Raphi ist ohne Zweifel für uns eine der spannendsten Künstlerinnen des Moments", erklärt Gudrun Schweppe, Head of Music bei YouTube Germany: "Mit ihrer echten Art und ihrem kompromisslosen, genre-übergreifenden Style ist sie auf dem besten Weg Deutschland im Sturm zu erobern."