Unternehmen

Amazon stattet Alexa mit über 50 neuen Funktionen aus

Auf einer Entwicklerkonferenz hat Amazon mehr als 50 neue Funktionen für die Sprachassistentin Alexa vorgestellt. Durch einige der Skills soll sich die Kommunikation zwischen Fan und Artist nun noch interaktiver gestalten lassen.

22.07.2021 16:09 • von Jonas Kiß
Sprach über die Neuerungen bei Alexa: Steve Boom (Bild: Screenshot, developer.amazon.com)

Auf einer Entwicklerkonferenz hat Amazon am 21. Juli 2021 mehr als 50 neue Funktionen beziehungsweise Skills für die Sprachassistentin Alexa vorgestellt.

Mit dabei ist unter anderem eine sogenannte "Amazon Music Spotlight"-Funktion, bei der Künstler*innen Sprachnachrichten hochladen können, die Fans dann wiederum über Alexa oder die Amazon-Music-App anhören können.

"Mit Spotlight können Künstler*innen direkt mit ihren Fans kommunizieren", erklärt Steve Boom, Vice President Amazon Music: "Artists können  einen Song, ein Album oder eine Playlist hervorheben. Künstler*innen wie Tones and I und Little Simz nutzen Spotlight bereits."

Bei den neuen Funktionen für die Sprachsteuerung gibt es zudem "Interactive Media Skill Components". Laut Amazon werde dadurch "die Zeit für Radio-, Podcast- und Musikanbieter*innen verkürzt, um interaktive Erlebnisse auf Alexa zu starten". Der "Song Request"-Skill ermöglicht außerdem Anfragen im Radio-Stil, so dass sich die Hörer*innen per Alexa direkt mit einem Radiosender verknüpfen können, um dort etwa Song-Wünsche zu äußern.

Der Entwickler-Blog von Amazon hält eine Liste mit sämtlichen Neuerungen für Alexa bereit.