Unternehmen

Telekom setzt Maffay-Talkshow fort

Im Herbst zeigt das Telekom-Angebot Magenta TV weitere Folgen einer Talkshow mit Peter Maffay. Der Sony-Music-Künstler veröffentlicht zudem am 10. September mit "So weit" ein neues Studioalbum.

21.07.2021 10:18 • von Dietmar Schwenger
Richtet für Magenta TV "Begegnungen" aus: Peter Maffay (Bild: Deutsche Telekkom)

Im Herbst 2021 zeigt das Telekom-Angebot Magenta TV weitere Folgen einer Talkshow mit Peter Maffay. Die Sendung hat mit "Peter Maffay - Begegnungen" einen neuen Namen bekommen, benannt nach seinem gleichnamigen Album von 1998. Die erste Staffel lief unter der Bezeichnung "Red Rooster TV", benannt nach der eigenen Firma des Künstlers. Derzeit drehen Maffay und sein Team in der Begegnungsscheune auf Gut Dietlhofen bei München sechs neue Folgen - unter anderem mit Thomas Gottschalk, Sahra Wagenknecht, Joey Kelly, Sigmar Gabriel, Reinhold Beckmann, Laura Karasek und Ralf Dümmel.

"Begegnungen sind das, was uns alle im Leben und in der Gesellschaft weiterbringt. Als Musiker, in der Stiftung, im Privatleben. Eine echte Begegnung kommt nur zustande, wenn man aufeinander zugeht. Wenn man sich gegenseitig wahrnimmt. Und zwar auf gleicher Augenhöhe", erläutert der Sony-Music-Künstler, der zudem am 10. September mit "So weit" ein neues Studioalbum.veröffentlicht.

Die erste Single daraus, "Jedes Ende wird ein Anfang sein", ist bereits erschienen. Für das Album hat Peter Maffay erstmals alle Songs selbst komponiert, begleitet hat ihn lediglich der niederländische Multiinstrumentalist J.B Meiers von den Common Linnets. Die Texte stammen fast alle von Johannes Oerding und dessen Kreativpartner Benni Dernhoff. Bei zwei Texten wirkte zusätzlich die Lebensgefährtin von Peter Maffay mit.