Unternehmen

Europa vermarktet Hörspiele mit den SuperZings

Das Sony-Music-Label Europa ist neuer Lizenznehmer für die SuperZings und hat gerade eine Hörspielreihe mit Abenteuern der bei Kindern beliebten Action-Sammelfiguren gestartet.

20.07.2021 11:33 • von Frank Medwedeff
Frisch auf dem Markt: die erste Doppelfolge der SuperZings-Hörspielreihe (Bild: Europa)

Das Sony-Music-Label Europa ist neuer Lizenznehmer eines der nach eigenen Angaben "bei Kindern derzeit angesagtesten Themen", den als Action-Sammelfiguren bekannten SuperZings. Am 2. Juli 2021 hat das Münchner Label bereits die erste Folge der neuen Hörspielserie mit den SuperZings veröffentlicht. Geplant ist demnach zunächst eine Staffel mit zehn Geschichten à 30 Minuten, wobei auf jedem Album jeweils zwei Geschichten erscheinen. Diese wurden laut Europa eigens für die Serie geschrieben.

Die SuperZings-Sammelfiguren aus dem Hause Magix Box seien international bereits "ein großer Erfolg". Europa sieht in dem Thema "enormes Potenzial und Relevanz" in der Kernzielgruppe der Jungen im Alter von fünf fünf bis neun Jahren.

Seit Herbst 2020 ist Super RTL als strategischer Vermarktungspartner für die SuperZings an Bord. Mit "langfristig ausgerichteten Content- und Marketing-Maßnahmen" wollen Europa und Super RTL die Bekanntheit der Figruren nun in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausbauen. Für "konstant spannenden Sammelspaß und regelmäßige Beschäftigung mit dem Thema" sorge je eine neue SuperZings-Kollektion pro Halbjahr. Neben den Sammelfiguren gibt es bereits viele weitere Lizenzartikel.

Armin Delmar, Senior-Productmanager Family & Home Entertainment Sony Music, erklärt: "Wir sind sehr stolz, dass wir für diese in einigen Ländern bereits extrem erfolgreiche Spielfiguren-Welt eine exklusive Hörspielreihe entwickeln dürfen. Wir sind davon überzeugt, dass die SuperZings auch die deutschen Kinderzimmer erobern werden. Die ersten beiden Folgen sind seit dem 2. Juli als CD im Handel und natürlich bei allen Streaming-Anbietern erhältlich."

Die SuperZings-Hörspiele werden von SuperHearo Audio in Hamburg produziert. Autor Wolfgang Adenberg ist für Buch und Regie verantwortlich. Die Musik stammt vom Komponisten Martin Lingnau.

Als SuperZings können zum Beispiel Alltagsgegenstände, Sportgeräte, Werkzeuge, Obst, Gemüse oder Fast Food fungieren. Jeder Held (erkennbar an weißen Augen) hat dabei einen Schurken (gelbe Augen) als Gegenspieler. So kommt es zu Auseinandersetzungen von Tennisball vs. Tennisschläger oder Orange vs. Saftpresse. In Kaboom City, der Heimat der SuperZings, stehen sich Superhelden und Superschurken "Auge in Auge gegenüber". Jeder der SuperZings gehört einem bestimmten Team an und hat besondere Fähigkeiten, die im Kampf Helden gegen Schurken eingesetzt werden.

In der ersten Hörspielfolge "Die Geburt der Superhelden" erfahren die Hörer:innen, wie die Superhelden entstanden sind, und lernen die Hauptfiguren kennen. In der zweiten Folge "Gut gegen Böse" kommen, wie Europa anmerkt, die Superschurken dazu, "so dass sie die Grundlage für alle weiteren Folgen schafft".