chartwoche.de

Streaming-Schnelltest: Capital Bra, Farid Bang und Kontra K dribbeln wie "Mbappé"

Bevor die Fußballeuropameisterschaft endgültig in Vergessenheit gerät, beschäftigen sich Capital Bra x Farid Bang x Kontra K in ihrem am 14. Juli veröffentlichten Track "Mbappé" unter anderem mit den spielerischen Qualitäten des französischen Nationalspielers Kylian Mbappé. Bei YouTube sammelte das Video über das Wochenende mehr als 1,36 Millionen Views ein und landete damit auf Platz eins der deutschen Musik-Trendcharts.

19.07.2021 10:31 • von Norbert Schiegl
Capital Bra, Farid Bang und Kontra K sorgten am Wochenende mit "Mbappé" für reichlich Traffic auf YouTube (Bild: Screenshot YouTube Capital Bra)

MusikWoche betrachtet regelmäßig das Chartsgeschehen der letzten Woche und am zurückliegenden Wochenende auf YouTube, Spotify sowie Amazon Music Unlimited, Amazon Prime Music und Amazon Free Music. Bevor die Fußballeuropameisterschaft endgültig in Vergessenheit gerät, beschäftigen sich Capital Bra x Farid Bang x Kontra K in ihrem am 14. Juli veröffentlichten Track "Mbappé", dessen Beat Beatzarre & Djorkaeff und LitKidBeats beisteuerten, unter anderem mit den spielerischen Qualitäten des französischen Nationalspielers Kylian Mbappé. Bei YouTube sammelte das Video über das Wochenende mehr als 1,36 Millionen Views ein und landete damit auf Position eins der deutschen Musik-Trendcharts. Bei Spotify landete der Song am Freitag mit 314.268 Streams auf Platz 17 der deutschen Spotify Top 200, am Samstag mit 204.168 Streams auf Rang 24.

Auf dem zweiten Platz der deutschen YouTube-Trend-Musikcharts landete am Wochenende der Rapper Ngee aus Berlin-Neukölln mit "Suche nach mehr". Das Video zum von Heku produzierten Track generierte bis Montagmorgen über 580.000 Views. Auf Spotify sammelte der Song am Freitag 197.887 Streams und am Samstag 129.213 Streams ein.

Den dritten Rang der YouTube-Trendcharts sicherte sich RAF Camora mit dem Titel "Zukunft" und über 590.000 Views. In den deutschen Spotify Top 200 platzierte sich der Titel am Freitag mit 842.770 Streams auf Rang eins und am Samstag auf Position drei mit 569.036 Streams.

Weiterhin gut im Rennen liegt Pashanim mit seinem Sommerhit "Sommergewitter", der die deutschen Spotify Top 200 in der Woche vom 9. bis 15. Juli mit über 4,9 Millionen Streams anführte und damit zum dritten Mal in Folge die Wochencharts dominierte. Am Freitag musste sich der Titel in den Spotify-Charts allerdings mit 816.378 Streams mit Platz zwei begnügen und RAF Camora mit "Zukunft" den Vortritt überlassen. Am Samstag war dann "Sommergewitter" mit 749.948 Streams wieder zurück auf Platz eins.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Top-3 der deutschen YouTube-Music-Video-Charts in der Woche vom 9. bis 15. Juni

1. BTS - Permission To Dance (1,24 Millionen Views)

1. King Khalil & Capital Bra - Die zwei kenn ich (1,22 Millionen Views)

3. Pashanim - Sommergewitter (949.000 Millionen Views)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Top-3 der globalen YouTube-Music-Video-Charts in der Woche vom 9. bis 15. Juli

1. BTS - Permission To Dance (152 Millionen Views)

2. Akshay Kumar feat. Nupur Sanon, Ammy Virk, B Praak & Jaani - Filhaal2 Mohabbat (57 Millionen Views)

3. Badshah & Aastha Gill - Paani Paani (44,2 Millionen Views)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Top-3 der deutschen Spotify Top 200 vom 9. bis. 15. Juli

1. Pashanim - Sommergewitter (4.972.529 Streams)

2. Måneskin - Beggin' (3.986.164 Streams)

2. Ed Sheeran - Bad Habits (3.275.541 Streams)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Top-3 der globalen Spotify Top 200 vom 9. bis. 15. Juli

1. Måneskin - Beggin' (52.160.401 Streams)

1. Olivia Rodrigo - good 4 u (46.014.325 Streams)

3. The Kid Laroi - Stay (with Justin Bieber) (43.686.697 Streams)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und zum Abschluss des Streaming-Schnelltests wie gewohnt exklusiv die Top-3-Charts der Amazon-Musikdienste in Deutschland vom 16. bis zum 18. Juli:

__Amazon Music Unlimited

1. Ed Sheeran - Bad Habits

2. Justin Wellington feat. Small Jam - Iko Iko (My Bestie)

3. Måneskin - Beggin'

__Amazon Prime Music

1. Ed Sheeran - Bad Habits

2. P!nk & Willow Sage Hart - Cover Me In Sunshine

3. Måneskin - Beggin'

__Amazon Music Free

1. Ed Sheeran - Bad Habits

2. P!nk & Willow Sage Hart - Cover Me In Sunshine

3. Lil Nas X - Montero (Call Me By Your Name) (Explicit)

__MusikWoche im Abo? Bitte hier entlang