Livebiz

Airbeat One verschoben auf 2022

Statt des eigentlich geplanten Airbeat One Festivals, das einst täglich rund 55.000 Fans angezogen hat, findet nun vom 8. bis 12. September nur eine Limited Edtion statt, da die Corona-Regeln derzeit nur 15.000 Besucher zulassen.

19.07.2021 10:08 • von Dietmar Schwenger
Findet nach einer "Limited Edition" erst 2022 mit voller Kapazität zurück: das Airbeat One (Bild: Anna Mohn, Airbeat One)

Statt des eigentlich geplanten Airbeat One Festivals, das einst täglich rund 55.000 Fans angezogen hat, findet nun vom 8. bis 12. September 2021 nur eine Limited Edtion statt, da die Corona-Regeln derzeit keine Großveranstaltungen zulassen. Das Elektronikfestival auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe soll dann erst 2022 wieder mit gewohnter Kapazität über die Bühne gehen.

"Trotz der aktuell niedrigen Inzidenz und der positiven Entwicklung der Impfkampagne in Deutschland werden durch die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern aktuell nicht mehr als 15.000 Besucher bei Open Air-Veranstaltungen zugelassen", klagen die Veranstalter von der Agentur Music Eggert. Deswegen müsse die ursprünglich für den Juli geplante und auf September verschobene Ausgabe nun doch ins nächste Jahr wandern.

Bei der sogenannten Limited Edition mit den erlaubten 15.000 Besuchern und gut 120 DJs auf vier Floors und zwei Campingplätzen solle aber "das Festival-Feeling endlich wieder zurückkommen nach Deutschland", hoffen die Veranstalter. Alle nicht vollständig geimpften Festivalteilnehmer müssen sich im Vorfeld einem PCR-Test unterziehen und dürfen nur mit negativem Testergebnis anreisen. Im Laufe der Festivalzeit fällt für Besucher vor Ort mindestens ein weiterer Corona-Test an.

Sollte sich kurzfristig die genehmigte Besucherzahl erhöhen, sollen zusätzliche Tickets in den Verkauf kommen. Das Line-up der Limited Edition umfasst unter anderem Armin van Buuren, David Guetta, Dimitri Vegas & Like Mike, Paul Kalkbrenner, Tiesto und Timmy Trumpet.