Medien

Gottschalks "Hitparaden"-Show erreichte 5,51 Millionen

5,51 Millionen ZDF-Zuschauer bei "50 Jahre ZDF Hitparade - Die Zugabe" bedeuteten am 10. Juli einen Marktanteil von 24,1 Prozent. Die erste, ebenfalls von Thomas Gottschalk moderierte Sendung zum Jubiläum des Formats vom 27. April 2019 hatte zwar ein größeres Publikum, aber eine niedrigere Quote.

12.07.2021 09:29 • von Dietmar Schwenger
Auch mit der zweiten Jubiläumsshow zur "Hitparade" erfolgreich: Thomas Gottschalk (Bild: Sascha Baumannn, ZDF)

5,51 Millionen ZDF-Zuschauer bei "50 Jahre ZDF Hitparade - Die Zugabe" bedeuteten am 10. Juli 2021 einen Marktanteil von 24,1 Prozent. Die erste, ebenfalls von Thomas Gottschalk moderierte Sendung zum Jubiläum des Formats vom 27. April 2019 hatte zwar ein größeres Publikum, aber eine niedrigere Quote. Denn damals, zum tatsächlichen 50. Geburtstag der "ZDF Hitparade" hatten 5,83 Millionen eingeschaltet, der Marktanteil betrug damals 19,5 Prozent.

Bei den 14- bis 49-Jährigen sieht das Bild ähnlich aus. Am Samstagabend verfolgten 770.000 Junge die zweieinhalb Stunde lange Show (Marktanteil: 14,9 Prozent); vor zwei Jahren waren es 890.000 bei einer Quote von 10,3 Prozent. Regie bei Teil zwei führte Oliver Heidemann, als Produzent zeichnete Werner Kimmig verantwortlich.

Bei der "Zugabe" begrüßte Thomas Gottschalk unter anderem Bata Illic und Graham Bonney, die beide bereits in der ersten "Hitparaden"-Ausgabe im Januar 1969 dabei waren. Zudem traten Peggy March, Nicki, Christian Anders, Claudia Jung & Richard Clayderman, Andy Borg, Gitte Haenning, die Spider Murphy Gang, Vincent Gross, Sonia Liebing, Ramon Roselly, Eloy de Jong, Karat, Jürgen Drews, Ricky Shane, Julia Neigel, Nino de Angelo, Michelle, Paola (mit Bülent Ceylan und Thomas Gottschalk als Duettpartnern) und Roland Kaiser auf.

Ebenfalls zu Gast beim "Hitparaden"-Jubiläum waren G.G. Anderson und Stefanie Hertel, die zeitgleich auch bei "Wenn die Musi spielt" beim ORF2 und MDR zu sehen waren. Stefanie Hertel moderierte die live aus den aus den Kärntner Nockbergen übertragene Show wieder gemeinsam mit Arnulf Prasch. Das Moderatorenduo empfing bei Livepublikum unter anderem die Edlseer, Bernhard Brink, Voxxclub, Sigrid & Marina, Gilbert, Francine Jordi, Olaf Berger, Nico & Lisa, Udo Wenders, die Nockis, Dennis Novato und seine Original Ital Kryner, Fantasy, Marc Pircher, Ireen Sheer, Hansi Hinterseer, die Draufgänger und Nick P. Zudem trat sang Stefanie Hertel ein Duett mit ihrem Vater, Eberhard Hertel.

Stefanie und Eberhard Hertel waren darüber hinaus am Samstagabend auch Gäste bei der Sendung "Schlager-Spaß mit Andy Borg" im SWR. Als weitere Musik-Acts waren hier auch Claudia Jung, Laura Wilde, Olaf der Flipper, Johannes Kalpers sowie Andy Anderson und das Bodensee-Quintett mit dabei.