Livebiz

Semmel Concerts bucht Zoe Wees

Newcomerin Zoe Wees soll im Frühjahr 2022 ihre erste große Europatour spielen. Für Eventim Live wird Semmel Concerts in Deutschland, Österreich und der Schweiz 13 der insgesamt 25 Konzerte umsetzen.

28.06.2021 12:21 • von Dietmar Schwenger
Arbeiten zusammen (obere Reihe, von links): Nils Bodenstedt (Management Zoe Wees); Max Fischer; Mary Lou Hafner (beide Valeria Music Group) und Zoe Wees (Sängerin) sowie (mittlere Reihe) Sina Hall, Alexandra Müller-Osel (beide Semmel Concerts); Uli Mücke (Management Zoe Wees) und Lisa Schein (Semmel Concerts) sowie (untere Reihe) Carolin Anacker (Valeria Music Group) und Dieter Semmelmann (Semmel Concerts) (Bild: Semmel Concerts)

Newcomerin Zoe Wees soll im Frühjahr 2022 ihre erste große Europatour spielen. Für Eventim Live wird Semmel Concerts in Deutschland, Österreich und der Schweiz 13 der insgesamt 25 Konzerte umsetzen. Insgesamt läuft die geplante Tour, insofern die pandemische Lage dies zulässt, vom 8. März bis 19. April.

Als "kleiner Vorgeschmack" auf die Konzertreise, wie Semmel Concerts mitteilt, läuft am 1. Juli eine weltweite Streamingshow bei YouTube. Der Vorverkauf für ihre "European Tour 2022" startet am 30. Juni 2021. auf eventim.de und einen Tag später an den übrigen Vorverkaufsstellen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir für die Eventim-Live-Gruppe die erste Tournee dieser unfassbar beeindruckenden jungen deutschen Künstlerin im DACH-Raum begleiten dürfen", sagt Dieter Semmelmann, Geschäftsführer Semmel Concerts. "Es besteht kein Zweifel, dass Zoe Wees ein Jahrhunderttalent ist und dies bereits weltweit so wahrgenommen wird."

Für Sina Hall, Senior Projektmanager Semmel Concerts, die das neue Projekt mit ihrem Team im Live-Bereich weiter entwickeln soll, ist Zoe Wees ist eine "Ausnahmekünstlerin, die mit ihrer Stimme und Musik jeden emotional ergreift und in den Bann zieht. Eine starke und gleichzeitig zerbrechliche junge Frau mit dem Potential für eine lange internationale Karriere. Wir sind stolz, als Team auf dieser Reise dabei zu sein."

Das Management übernehmen Uli Mücke sowie Zoes ehemaligen Musiklehrer Nils Bodenstedt. "Zoes internationaler Erfolg war der größte eines Debut Artist in 2020", analysiert Mücke. "Mit dieser Tour erklimmt sie den nächsten Meilenstein ihrer faszinierenden Karriere."

Bodenstedt betont, dass ihre außergewöhnliche Stimme und ihr Songwriting-Talent nur noch von der Emotion übertroffen würden, die sie in jede Performance lege. "Zoes Shows sind für alle Anwesenden, von der Band über die gesamte Crew bis hin zu den Zuschauern, sehr kraftvolle Momente.

Ihre Debütsingle "Control", die im März 2020 über Valeria Music veröffentlicht wurde, sowie die zweite Single "Girls Like Us" schafften es in die Spotify-Playlist "Today's Top Hits" in Deutschland und den USA. Bis heute hat "Control" in zehn Ländern Gold- und Platin Status erreicht - in Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien, Niederlande, Belgien, Schweden, Norwegen und Kanada. Zusammen mit der EP-Veröffentlichung "Golden Wings" erschien im Mai 2021 auch Zoe Wees' aktuelle Single, "Hold Me Like You Used To".

Laut Angaben von Semmel Concerts kommt die Musik der Künstlerin auf über 750 Millionen Streams weltweit; Zoe Wees wurde in die "Forbes 30 Under 30" Liste aufgenommen, sie ist zudem eines der Gesichter der weltweiten "Equal"-Kampagne, mit der Spotify die Gleichberechtigung von Künstlerinnen in der Musikbranche unterstützt. Apple Music kürte sie im April mit der globalen "UpNext"-Kampagne; YouTube Music zog mit ihrer weltweiten Initiative "Artist On The Rise" nach.

Die Zusammenarbeit besiegelten jüngst (obere Reihe, von links): Nils Bodenstedt (Management Zoe Wees); Max Fischer; Mary Lou Hafner (beide Valeria Music Group) und Zoe Wees (Sängerin) sowie (mittlere Reihe) Sina Hall, Alexandra Müller-Osel (beide Semmel Concerts); Uli Mücke (Management Zoe Wees) und Lisa Schein (Semmel Concerts) sowie (untere Reihe) Carolin Anacker (Valeria Music Group) und Dieter Semmelmann (Semmel Concerts).

Termine:

20.03.22 Frankfurt am Main, Gibson

27.03.22 CH-Genf, Alhambra

29.03.22 AT-Wien, Arena Wien

30.03.22 AT-Graz, Dom im Berg

31.03.22 Dresden, Alter Schlachthof

02.04.22 Stuttgart, Im Wizemann - Club

04.04.22 Zürich, Kaufleuten

05.04.22 München, Backstage Werk

07.04.22 Bochum, Zeche

09.04.22 Berlin, Metropol Berlin

12.04.20 Köln, Die Kantine

14.04.22 Leipzig, Täubchenthal

19.04.22 Hamburg, Gruenspan