Unternehmen

Universal Music kooperiert mit Snap

Die Universal Music Group und das des US-amerikanische Technologie- und Social-Media-Unternehmen Snap haben einen langfristigen Deal abgeschlossen, bei dem Snapchat-Nutzer Musik aus dem Katalog des Majors weltweit verwenden können.

25.06.2021 11:58 • von Dietmar Schwenger
Baut die Zusammenarbeit mit Universal Music aus: Snap (Bild: Screenshot, Snap)

Die Universal Music Group und das des US-amerikanische Technologie- und Social-Media-Unternehmen Snap haben einen langfristigen Deal abgeschlossen, bei dem Snapchat-Nutzer Musik aus dem Katalog des Majors weltweit verwenden können. Zudem sollen Universal-Acts Raum bekommen in den von Snap entwickelten Angeboten Lens Carousel und Lens Studio, wo Künstler Merchandise-Launches kommunizieren und E-Commerce betreiben können.

Bereits in der Vergangenheit haben Universal-Music-Acts die Angebote von Snap genutzt. So hat etwa Justin Bieber über das Werkzeug Sounds einen neuen Song präsentiert und Nicki Minaj eine Merchandise-Kollektion in einer AR Lens-Session vorgestellt. Zudem hat Olivia Rodrigo jüngst Snaps neue Augmented Reality VFX-Technologie bei Lens Studio von Snap zum Einsatz gebracht.

"Wir freuen uns, unsere innovative Zusammenarbeit mit Snap weiter auszubauen und Snapchat-Usern den großen Universal-Katalog an herausragenden Aufnahmen zur Verfügung zu stellen", sagt Michael Nash, Executive Vice President of Digital Strategy bei der Universal Music Group. "Wenn Entertainment- und Social-Media-Unternehmen zusammenarbeiten, können Fans enggewobene Gemeinschaften rund um die Künstler und die Musik aufbauen, die sie lieben, während zugleich sichergestellt ist, dass Künstler angemessen für die Verwendung ihrer Werke bezahlt werden."