Livebiz

Mehr als 2500 Fans erlebten Revolverheld im Strandkorb

Mit einem Konzert von Revolverheld vor mehr als 2500 Menschen in der Brita-Arena hat das Strandkonzert Open Air nun auch in Wiesbaden eine erfolgreiche Premiere gefeiert.

23.06.2021 15:05 • von Frank Medwedeff
Hoffnungsvolles Zeichen: Mehr als 2500 Besucher*innen beim Strandkorb Open Air in Wiesbaden (Bild: Strandkorb Open Air_HockeyPark Betriebs GmbH)

Wiesbaden startete am 18. Juni in den Strandkorb Open Air Sommer 2021. Mehr als 2500 Besucher, die nach strengem Hygienekonzept beim mit dem Deutschen Tourismus Preis ausgezeichneten Strandkorb-Format in der Brita-Arena zu Gast waren, begannen damit Revolverheld ihre Freiluftkonzertsaison.

Möglich gemacht habe die große Besucheranzahl dabei "ein perfektes Zusammenspiel zwischen den Veranstaltern, der Brita-Arena Wiesbaden und den örtlichen Behörden".

Zu den Hygienemaßnahmen zählten "3G" ( (geimpft, getestet oder genesen) in Verbindung mit Kontaktverfolgung über die Luca App, die Aufteilung der Besucher in sechs verschiedene Inselbereiche, das Schachbrettmuster als Bestuhlungsvariante für die Tribünen und der "Online-Gastroservice für jeden Besucher". Das Publikum habe die Bestimmungen konsequent eingehalten, so dass sich das bereits im ersten Coronajahr 2020 erfolgreiche Format des Strandkorb Open Airs auch in in Wiesbaden bewährt habe.

Michael Hilgers, Erfinder des Strandkorb-Formates und Geschäftsführer der HockeyPark Betriebs GmbH + Co KG und Betreiber des SparkassenParks in Mönchengladbach, erklärt: "Wir danken den Behörden und der Brita-Arena für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und freuen uns jetzt schon auf die nächsten Veranstaltungen in Wiesbaden. Ich kann im Hinblick auf alle anderen Standorte für unsere Strandkorb Open Air Deutschland Tour nur sagen: Das Format funktioniert in allen Bereichen auch bei einer Kapazität von mehr as 2500 Besuchern."