Events

Gewinner von Krach & Getöse stehen fest

Am 22. Juni zeichneten RockCity Hamburg und die Haspa Musik Stiftung fünf Künstler*innen und Bands mit dem Nachwuchspreis Krach + Getöse aus. Klebe, Mariybu, Melting Palms, Schorl3 und WHT?! können sich nun über ein zwölfmonatiges Förderprogramm und ein Preisgeld von 1200 Euro freuen.

23.06.2021 13:42 • von Jonas Kiß
Eine der Gewinner*innen bei Krach+Getöse: Klebe (Bild: Roscha)

Am 22. Juni 2021 zeichneten RockCity Hamburg und die Haspa Musik Stiftung fünf Künstler*innen und Bands mit dem Nachwuchspreis Krach + Getöse aus.

Die Sängerin Klebe, die Rapperin und Produzentin Mariybu, die Band Melting Palms sowie die Trios Schorl3 und WHT?! gingen bei der digitalen Award Show als Gewinner*innen hervor.

Neben einem Preisgeld von 1200 Euro gibt es für die Acts auch Bookings, Festivalslots, Interviewtraining, Coaching, Beratung, Merchandise-Support und mediale Begleitung in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Krach+Getöse-Partner*innen. Das Förderprogramm erstreckt sich über zwölf Monate.

Ausgewählt wurden die Preisträger*innen von einer Fachjury bestehend aus Alice Martin (Chefboss), Annett Louisan, Celina Bostic, Megaloh, Timo Sauer (Schrottgrenze) und Tom Klose.

"Nachwuchsförderung ist das A & O für die Musikbranche!", sagt Andrea Rothaug, Geschäftsführerin RockCity Hamburg: "Frische unkonventionelle Acts zu fördern, unser Beruf. Wir freuen uns riesig, dies mit unseren Partner*innen und der Haspa Musik Stiftung so erfolgreich tun zu dürfen. Dankeschön!"

Janna Prüßner, Geschäftsführerin Haspa Musik Stiftung, betont: "Die musikalische Vielfalt darf durch die Corona-Pandemie nicht auf der Strecke bleiben. Darum ist die Förderung von Musikerinnen und Musikern momentan wichtiger denn je. Wir freuen uns, dass RockCity die Award Show erneut mit viel Kreativität ins Internet bringt."

In den Vorjahren kamen Acts wie Haiyti, Tonbandgerät, Monako, Sarah And Julian, Pool oder Fuck Art, Let's Dance!, in den Genuss einer Förderung durch Krach + Getöse.