Unternehmen

Addvalue Solutions erweitert Vertriebsportfolio um Vinyl

Mit dem Vertriebsarm von Addvalue Solutions bedient Geschäftsführer Christoph Diekmann ein Händlernetz aus audiophilen Enthusiasten. Entsprechend liegt sein Schwerpunkt auf haptisch und klanglich außergewöhnlichen Produkten. Nun kommt Vinyl neu hinzu.

21.05.2021 13:21 • von
Hat inzwischen auch Vinyl im Angebot: der auf High-End- und Heimkino-Fachhändler spezialisierte Vertriebsarm von Addvalue Solutions (Bild: addvalue.solutions, Screenshot)

Mit Pure Audio Distribution, dem Vertriebsarm seiner Firma Addvalue Solutions, bedient Geschäftsführer Christoph Diekmann ein Händlernetz aus Audiophilen und Heimkino-Enthusiasten. Entsprechend liegt sein Schwerpunkt auf haptisch und klanglich außergewöhnlichen Produkten. Nun kommt Vinyl neu hinzu: "Wir sehen mit Freude die Entwicklung im Vinyl Segment", berichtet Diekmann. "Da viele unserer Händler auch audiophile Stereospezialisten sind, lag es nahe, dieser Nachfrage nachzukommen. Hier stimmt die Haptik häufig mit unseren Grundsätzen für hochwertige Fanprodukte überein."

Mit dem in Köln ansässigen Entertainmentdienstleister geht Diekmann ins dritte Geschäftsjahr, und setzt dabei abseits des Trends hin zum Streaming auf die Entwicklung von hochwertigen physischen Tonträgern samt aufwändig gefertigten Deluxe-Editionen. Immersive Audiomischungen auf Blu-ray mit Dolby Atmos würden inzwischen "einen Großteil der Produktion und des Vertriebskataloges" ausmachen: "Wie beim Film das Bild haben sich Klangqualität und Klangdimension beständig weiterentwickelt", sagt Diekmann. "Am letzten Ton wird in den Studios gefeilt und poliert. Dies spielt im Streaming eine eher untergeordnete Rolle. Somit vereinen eine Vielzahl unsere physischen Produkte das Beste aus Haptik und Klang."

Das sei auch für die Künstler interessant: "Im Rahmen unserer Geschäftsentwicklung sehen wir bei den Kreativen weiterhin den starken Bedarf an Verkaufsprodukten und nicht nur an Abonnementeinnahmen aus dem Streaming. Corona, und dadurch fehlende Einnahmen aus dem Livegeschäft, zeigt allen die für viele Musiker negative Entwicklung in der Masterauswertung."Das in den vergangenen Jahren aufgebaute Händlernetz von Addvalue würden "inzwischen auch andere Vertriebe gezielt für entsprechende Veröffentlichungen nutzen", berichtet der Geschäftsführer, schließlich sei sein Unternehmen als Logistikpartner für Partner mit entsprechender Diversifikationsstrategie attraktiv: "Ob Handel, Konsument oder Exportvertriebspartner die Adressaten sind macht für uns logistisch keinen Unterschied. Alle Prozesse und Systeme sind darauf abgestimmt"