Unternehmen

Udo Lindenberg soll Ehrenbürger von Hamburg werden

Die Stadt Hamburg will Udo Lindenberg, der seit 1968 in der Hansestadt lebt, die Ehrenbürgerschaft verleihen. Damit sollen "seine großen künstlerischen Leistungen" und sein Lebenswerk gewüdigt werden.

17.05.2021 17:22 • von Dietmar Schwenger
Soll Ehrenbürger Hamburgs werden: Udo Lindenberg (Bild: Tine Acke)

Die Stadt Hamburg will Udo Lindenberg, der seit 1968 in der Hansestadt lebt, die Ehrenbürgerschaft verleihen. Damit sollen "seine großen künstlerischen Leistungen" und sein Lebenswerk gewüdigt werden, das unter anderem auch das Engagement für Freiheit sowie gegen Diskriminierung umfasse,

In seinem Glückwunsch im großen MusikWoche-Sonderheft zum 75. Geburtstag von Udo Lindenberg bezeichnete Hamburgs Bürgermeister Peter, Tschentscher den Künstler als "außergewöhnlichen Menschen und einen der bedeutendsten Musiker unserer Zeit". Udo Lindeberg habe vor über 50 Jahren seine Heimat in Hamburg gefunden und seine musikalische Karriere in der Stadt begonnen. "Die Biografie Udo Lindenbergs und sein Werk sind eng mit Hamburg und dem Norden verbunden. Er hat Hamburg geprägt und Hamburg ihn."

Due Bürgerschaft Hamburg muss die Ernennung noch offiziell bestätigen.. Offen ist auch noch, wann und wie die Verleihung über die Bühne gehen soll. Das will die Stadt "im Einvernehmen" mit Udo Lindenberg organisieren, sobald es die Corona-Krise dies zulässt.