Events

GVL holt von Hirschhausen und Höppner zur Berechtigtenversammlung

Am 3. und 4. Juni hält die GVL ihre erste rein digitale Berechtigtenversammlung ab. Auf der Agenda steht dann unter anderem eine Keynote von Eckart von Hirschhausen, als Wahlleiter ist mit Christian Höppner der Generalsekretär des Deutschen Musikrats an Bord.

14.05.2021 15:45 • von
Trafen sich bei einem Briefing: Eckart von Hirschhausen (links) und GVL-Geschäftsführer Tilo Gerlach (Bild: linkedin.com, Screenshot)

Am 3. und 4. Juni 2021 hält die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) ihre erste rein digitale Berechtigtenversammlung ab. Auf der Agenda steht dann unter anderem eine Keynote von Eckart von Hirschhausen. Der sei nicht nur "Deutschlands berühmtester Arzt", sondern auch "promovierter Mediziner, erfolgreicher Buchautor, TV-Moderator und darüber hinaus Berechtigter der GVL", teilt die Verwertungsgesellschaft im Vorfeld mit: In seiner Ansprache am 3. Juni wolle Eckart von Hirschhausen der Frage nachgehen, "warum Kunst so wichtig für die seelische Gesundheit ist", aber auch "die Bedeutung gemeinsamer positiver Erlebnisse" erklären und überlegen, "warum nach der Pandemie die große Zeit der Kultur anbrechen könnte".

Als Wahlleiter ist zudem Christian Höppner mit an Bord der Berechtigtenversammlung. Der Generalsekretär des Deutschen Musikrats habe die Veranstaltung "bereits im Jahr 2017 als Wahlleiter sachkundig und charmant begleitet", lässt die GVL wissen. Der Cellist und Dirigent ist zudem selbst Berechtigter der GVL.

"Wir freuen uns, dass wir mit Professor Höppner wieder eine in der Kultur- und Musikbranche sehr erfahrene und den Berechtigten der GVL bekannte Persönlichkeit für das wichtige Amt des Wahlleiters gewonnen haben", sagen die beiden GVL-Geschäftsführer Guido Evers und Tilo Gerlach.

Die GVL-Berechtigtenversammlung findet 2021 erstmals ausschließlich virtuell auf einem eigens eingerichteten Portal statt. Am zweiten Tag der Veranstaltung stehen die Wahlen der Delegierten an, die in den kommenden vier Jahren ihre Interessen der Berechtigten in der Gesellschafter- und Delegiertenversammlung vertreten sollen. Anmeldungen zur Teilnahme sind noch bis zum 20. Mai 2021 möglich.

"Wir freuen uns, unsere über 160.000 Berechtigten erstmals digital zur Wahl ihrer Delegierten begrüßen zu können", hatten Evers und Gerlach bereits im MusikWoche-Jahresausblick verkündet.