Unternehmen

TikTok und Sony Music feiern Comeback von "Rasputin"

Der Song "Rasputin" von Boney M. aus dem Jahr 1978 entwickelt sich im Frühjahr 2021 erneut zum Hit. Der Trend startete nachdem die Musik in Millionen von TikTok-Videos Verwendung fand. Die Catalog Division von Sony Music unterstützt die Kampagne mit diversen Marketing Aktivitäten und Video-Veröffentlichungen.

11.05.2021 13:24 • von Jonas Kiß
Wurde bei TikTok bis jetzt weltweit in 8,93 Millionen Videos verwendet: "Rasputin" von Boney M. (Bild: TikTok)

Der Song "Rasputin" von Boney M. aus dem Jahr 1978 entwickelt sich im Frühjahr 2021 erneut zu einem Hit. Der Trend startete im Oktober 2020, als die Musik in zahlreichen Kurzvideos von TikTok Verwendung fand. Bis jetzt wurde "Rasputin" auf der Video-Plattform weltweit in rund neun Millionen Videos mit insgesamt rund 22 Milliarden Views verwendet.

Allein in Deutschland zählt TikTok 360.000 Videos, die "Rasputin" als Soundtrack verweden, und die 820 Millionen Mal angeschaut wurden. Die Catalog Division von Sony Music, die sich um das Repertoire von Boney M. kümmert, unterstützt die Kampagne mit diversen Social Media Marketing Aktivitäten und Video-Veröffentlichungen.

Clemens Fiedler, Senior Director Catalog Sony Music Entertainment, zeigt sich glücklich, dazu beizutragen, dass "Rasputin" - Jahrzehnte nach der Erstveröffentlichung- ein ganz aktueller Hit sei: "Ganz klar hat TikTok dabei eine entscheidende Rolle gespielt, um die Brücke zu einer jüngeren Generation zu schlagen, deren Begeisterung wir mit unseren Maßnahmen offenbar haben ansprechen können."

Der Trend bei TikTok schlägt sich auch auf den Streamingdiensten nieder. Während die monatlichen Hörer von Boney M. auf Spotify im Oktober 2020 noch bei vier Millionen lagen, habe sich die Zahl inzwischen mit 17 Millionen mehr als verdreifacht. Besonders hervorgetan habe sich dabei der Remix von Sony-Music-Künstler Majestic.

"Genauso wie junge ungesignte Künstler*innen die Chance haben, über TikTok einen Hit zu landen, begeistern immer mehr etablierte Acts mit ihren Songs Gen Z und Millenials", erklärt Michael Kümmerle, Head of Music Operations bei TikTok: "Der offene Aufbau unserer Plattform bietet zahllose Möglichkeiten und kreative Anküpfungspunkte, den Songs und Künstler*innen immer wieder zu großen, langfristigen Erfolgen jetzt und heute zu verhelfen."

2020 gelang Fleetwood Mac mit dem Song "Dreams" von 1977 ein ähnliches Comeback, nachdem Skateboarder Nathan Apodaca "Dreams" in einem TikTok-Video eingesetzt hatte.