Unternehmen

Zeitloser Synthiepop in bestechender Klangqualität

Warner Music veröffentlicht am 7. Mai das zweite und dritte Album von Alphaville, "Afternoons In Utopia" (1986) und "The Breathtaking Blue" (1989), als remasterte und erweiterte Deluxe-Editionen.

06.05.2021 15:42 • von Norbert Schiegl
Erstrahlt in neuem Glanz: "Afternoons In Utopia", das zweite Album von Alphaville (Bild: Warner Music)

Warner Music veröffentlicht am 7. Mai das zweite und dritte Album von Alphaville, "Afternoons In Utopia" (1986) und "The Breathtaking Blue" (1989), als remasterte und erweiterte Deluxe-Editionen.

Nach dem beeindruckenden internationalen Erfolg ihres 1984 erschienenen Debüts "Forever Young" brachten Alphaville 1986 mit "Afternoons In Utopia" ihr zweites Studioalbum heraus. Der Longplayer erreichte in fünf europäischen Ländern die Top 20 und enthielt Singles wie "Dance With Me", "Universal Daddy" und "Jerusalem". "Bei ,Afternoons In Utopia' wurde in den damals turbulenten Zeiten leider nicht genug Augenmerk auf das Mastering gelegt", erklärt Gründungsmitglied und Keyboarder Bernhard Lloyd. "Sowohl auf Vinyl als auch CD klang das Album einfach nicht so, wie es hätte klingen können und sollen. Dieser Fehler ist jetzt behoben. Glückerlicherweise wurden alle analogen Masterbänder gefunden und mit den heutigen Möglichkeiten und mit sehr viel Liebe und Geduld zum Klingen gebracht."

Die Deluxe-Edition des Albums enthält in der LP-Version das remasterte Album inklusive einem 24-seitigem Booklet mit raren und bisher unveröffentlichten Fotos im Gatefold-Cover. Die 2-CD-Version enthält neben dem klangtechnisch perfekt aufbereiteten Album auf der zweiten CD 14 remasterte B-Seiten, 12-Inch- und 7-Inch-Mixe, Demos, eine Liveversion der Single "Dance With Me" sowie ein 20-seitiges Booklet.

Auch "The Breathtaking Blue" erstrahlt nun in neuem Glanz. "Wenn unser erstes Album aus dem Dreck des Hier und Jetzt entstanden war", erläutert Sänger Marian Gold, "und unser zweites zurück zu unseren Wurzeln ins Wolkenkukucksheim führte, dann war ,The Breathtaking Blue' unser Scheißegal-Album, ein maßlos arroganter, blinder Schuss über die Schulter in die Zukunft mit dem Rücken zum Publikum." Neben Songs wie "Romeos" enthielt die dritte Platte auch den Film "Songlines", für den neun Regisseure Kurzfilme drehten, inspiriert von den Songs des Albums.

"Der verrückte Versuch, das ganze Album als ,Songlines' verfilmen zu lassen, ist tatsächlich auf wundersame Wiese geglückt", erinnert sich Bernhard Lloyd. "Ein Projekt, das vor 35 Jahren seiner Zeit voraus war. Endlich kann man die Filme in voller Schönheit genießen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht." Die Deluxe-Edition des Albums enthält auf Vinyl und CD das remasterte Original-Album sowie ein Booklet. Die CD/DVD-Version wartet zudem mit 16 weiteren Tracks auf sowie dem digital aufbereiteten Film »The Breathtaking Blue - Songlines« auf.

_____MusikWoche im Abo lesen? Bitte hier entlang.