Livebiz

Restrukturierter Yourope-Verband zieht nach Bonn

Die bislang in St. Gallen ansässige European Festival Association Yourope residiert nun in Bonn. Auch personell stellt sich der Verband breiter auf: So fungiert Holger Jan Schmidt künftig als General Secretary, Christof Huber als Working Chairman.

07.05.2021 09:47 • von Dietmar Schwenger
Leiten Yourope: Christof Huber (links) und Holger Jan Schmidt (Bild: Yourope)

Die bislang in St. Gallen ansässige European Festival Association Yourope residiert künftig in Bonn, wo der Verband nun registriert ist. "Die Bedeutung unserer Organisation wurde im vergangenen Jahr offensichtlicher denn je, denn gerade in Zeiten, in denen Großveranstaltungen pandemiebedingt unmöglich sind, wuchs noch einmal der Bedarf der Akteure in diesem Kulturfeld an Austausch, internationaler Kooperation und dem Sprechen mit einer gemeinsamen Stimme", sagt Yourope-Chef Christof Huber.

"Und trotz dieser herausfordernden Zeiten ist es uns gelungen, unsere Organisation neu zu strukturieren, das Netzwerk zu erweitern und bewährte Kräfte noch enger an uns zu binden", so Huber, Director Festivals bei der Schweizer Gadget ABC Entertainment Group und verantwortlich für die Yourope-Mitgliedfestivals OpenAir St.Gallen und SummerDays. Er wird künftig als Working Chairman dem Vorstand von Yourope vorsitzen und somit auch weiterhin von der Spitze aktiv die Geschicke des Verbands lenken.

Huber soll für diese Arbeit Freiraum erhalten, da seine bisherigen Aufgaben als General Secretary von Holger Jan Schmidt übernommen werden. Schmidt war bislang Anchorman und Koordinator von Youropes nachhaltigkeitsbezogener Arbeitsgruppe GO Group (Green Operations Europe) sowie der Sozialinitiative Take A Stand. Er leitet ab sofort auch das neue Büro in Bonn, wo Yourope nunmehr als eingetragener Verein registriert ist.

Yourope wird somit Teil der Bürogemeinschaft des in Bonn ansässigen Compentence Networks rund um Schmidts Bonn Promotion Dept. (BN*PD) und das IBIT (Internationales Bildungs- und Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit), das seine Expertise bei der YES Group (Yourope Event Safety Group) einbringt.

"Wir sind seit 18 Jahren Mitglied von Yourope - erst mit unserem Festival, der Rheinkultur, und seit zehn Jahren als Associated Member mit dem Bonner Competence Network", erläutert Schmidt. "Ich identifiziere mich mit dieser Institution von Anfang an und habe mit und für Yourope ganz Europa bereist - um über Festivals zu sprechen, um Festivals die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen, und vor allem, um Festivals und ihre Philosophie kennenzulernen und zu erleben."

Nicht nur Schmidt begrüßt, dass Yourope nun in seiner Heimatstadt ein neues Zuhause gefunden hat. Auch Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner verspürt "eine große Freude, dass Yourope Bonn zu seinem neuen Standort gewählt hat - gerade in diesen fordernden Zeiten für die Veranstaltungsbranche." Der Verband sei eine tolle und stimmige Ergänzung in der Riege wichtiger und einflußreicher internationaler Musik- und Kulturoganisationen, die von Bonn aus der Mitte Europas wirken."

Yourope wurde 1998 in London gegründet, kurz darauf in Roskilde/Dänemark als Association registriert und seit 2003 von St.Gallen in der Schweiz aus verwaltet. Heute vertritt der Verband 108 Festivals und assoziierte Mitglieder aus 26 europäischen Ländern. Dazu gehören internationale Events wie das Roskilde Festival oder das Sziget Festival und deutsche Festivals wie das Wacken Open Air, Roclk im Park, Das Fest, Deichbrand, Full Force, Haldern Pop, Juicy Beats, Nature One, Melt, Parookaville, Reeperbahn Festival, splash!, Summer Breeze oder das Taubertal Festival.

_____MusikWoche im Abo lesen? Bitte hier entlang.