Unternehmen

Michael Borwitzky macht sich selbstständig

Nach Stationen bei Warner Music, Lado Musik, Soulfood und ferryhouse hat Michael Borwitzky in Hamburg unter dem Namen Michael Borwitzky Label Services eine eigene Agentur gegründet.

21.04.2021 12:23 • von Dietmar Schwenger
Bietet einen eigenen Label Service an: Michael Borwitzky (Bild: Michael Borwitzky Label Services)

Nach Stationen bei Warner Music, Lado Musik, Soulfood und ferryhouse hat Michael Borwitzky in Hamburg unter dem Namen Michael Borwitzky Label Services eine eigene Agentur gegründet. Zu seinen ersten Dienstleistungen gehört sein Engagement für Veröffentlichungen unter anderem von Passenger, The Bronx, The Fratellis, The Dirty Nil, Jim Ward und The Mars Volta.

Borwitzkys Angebot umfasst die Betreuung von und Beratung bei Veröffentlichungen und die Label-Repräsentanz für ausländische Firmen in Deutschland. Hinzu will er neuen Künstlern helfen, das passende Set-Up zu finden oder etwa Fördermittel zu beantragen. "Ich sehe mich als Dienstleister, der von der reinen Abwicklung von Veröffentlichungen bis hin zu inhaltlich kreativer Arbeit das anbietet, was gerade benötigt wird", sagt Borwitzky.