Livebiz

Don Diablo verkauft erstes NFT-Konzert für 1,2 Millionen Dollar

Der niederländische DJ und Produzent Don Diablo gilt als der erste Act, der ein ganzes Konzert als Non Fungible Tokem (NFT) verkauft hat. Über die Kryptowährung Ethereum hat er dadurch umgerechnet rund 1,3 Millionen Dollar erzielt.

15.04.2021 11:34 • von Dietmar Schwenger
Erfolgreich mit NFT: Don Diablo (Bild: Screenshot www.dondiablo.com)

Der niederländische DJ und Produzent Don Diablo gilt als der erste Act, der ein ganzes Konzert als Non Fungible Tokem (NFT) verkauft hat. Über die Kryptowährung Ethereum hat er für das einstündige Video umgerechnet rund 1,3 Millionen Dollar erzielt.

Der Höchstbietende der nur vier Minuten langen Auktion erhält nun einen USB-Stick mit der Show "Destination Hexagonia", die der Künstler als "Next Level Sci-fi Animated Live Concert Experience". Er habe ein Jahr an dem Projekt gearbeitet, nun freue er sich, dass der Verkauf all seine Erwartungen übertroffen habe. "Ich habe mich in der NFT-Community sehr willkommen gefühlt und spüre nun eine Verantwortung, die Dinge weiter in die Zukunft zu bringen und auch künftig an der Disruption des Status Quo zu arbeiten."

_____MusikWoche im Abo lesen? Bitte hier entlang.