Unternehmen

Zweite Lucile-Meisel Songwriting Session

Nach der Premiere im November 2020 fand Anfang März die zweite digitale Lucille-Meisel Songwriting Session statt. Eine Woche lang arbeiteten 22 Autoren der deutschsprachigen Musikszene im Teamwork an neuen Songs.

12.03.2021 11:39 • von Dietmar Schwenger
Schrieben gemeinsam neue Songs: die Autoren der Lucille-Meisel Songwriting Session (Bild: Meisel)

Nach der Premiere im November 2020 fand Anfang März 2021 die zweite digitale Lucille-Meisel Songwriting Session statt. Eine Woche lang arbeiteten 22 Autoren der deutschsprachigen Musikszene im Teamwork an neuen Songs.

Im Fokus dabei standen Titel für die Sängerin Paulina Wagner, die österreichische Band MusikApostel und den "DSDS"-Gewinner von 2019, Davin Herbrüggen, die via Videocall in den Songwriting Prozess eingebunden waren. Davin Herbrüggen präsentierte den Teilnehmern in einem kleinen virtuellen Live-Konzert zudem eigene, bisher unveröffentlichte Songs.

Neben Autoren wie Anja Krabbe, Alexa Voß, Tanja Lasch, Annemarie Eilfeld, Simon Allert, Mitch Keller, Tom Marquardt, Kurt Schoger, Oli Nova, Matthias Teriet, Melanie Lokotsch, Tobias Witte, Bernhard Wittgruber und Terence Olivier nahmen an der März-Session erstmals auch die Komponisten und Textdichter Linda Stark, Michaela Christ, Mirjam Hildebrandt, Benjamin Schwenen, Marvin Trecha, Patrick Kronenberger, Julian Neumann und Ludwig Ebert teil.

"Es war für alle Beteiligten wieder eine große Freude, gemeinsam mit anderen Kreativen in einem professionellen Umfeld und einer tollen positiven Atmosphäre zu arbeiten", sagt Kirsten Meisel, Geschäftsführerin Lucille-Meisel Musik Gruppe. "Die musikalischen Ergebnisse sind überzeugend. So sind in dieser Woche über 20 neue Titel entstanden."

Auch Marcus Zander, Verlagsleiter der Gruppe, freut sich, dass auch die zweite digitale Songwriting Session auf so große Resonanz gestoßen sei. "Neben vielen bekannten Autoren konnten wir für diese Songwriting Session auch neue Autoren gewinnen. Danke an das gesamte Team für die wunderbare technische Umsetzung." Und Christopher Gronau, A&R Lucile Meisel und Telamo ist sich sicher, dass man viele der entstandenen Songs auf kommenden Alben und live hören wird.