Events

Showcaseprogramm für virtuelle ILMC steht

So wie die Konferenz geht auch das Liveprogramm der ILMC 2021 nur virtuell auf der Onlineplattform des Londoner Livetreffs über die Bühne. Unter anderem steuern die Agenturen ATC Live, ITB, Paradigm, Primary Talent International und UTA Bands bei.

22.02.2021 11:35 • von Dietmar Schwenger
Beim ILMC-Showcaseprogramm dabei: Deutschlands aktuelle Single-Nummer-eins: Nathan Evans (Bild: UTA)

So wie die Konferenz geht auch das Liveprogramm der ILMC vom 3. bis 5. März 2021 nur virtuell auf der Onlineplattform des Londoner Livetreffs über die Bühne. Am ILMC-Mittwoch zeigt die Agentur ATC Live etwa vorab aufgezeichnete Konzerte von Fenne Lily, Los Bitchos Pillow Queens. Reuben James, The Goa Express und The Zen Arcade.

Am selben Tag präsentiert ITB die Acts Bernhoft; Conrad; Kapil Seshasayee; Mobs, Nature TV und Nicole Slack Jones, während Paradigm Agency in einem einstündigen Showcase Bartees Strange, Christy, JP Saxe, Ritt Momney, TV Priest und Upsahl vorstellen will. Die von der PRS Foundation und einer Handelförderungsinititive getragene Kampagne UK Sounds richtet ebenfalls am 3. März einen Showcase mit Lady Nade, Harleighblu. Cherym und Genghar aus.

Einen Tag später ist die Agentur Primary Talent International dran und zeigt Konzerte von Bvdlvd, Deema, Joesef, Katy Kirby, DJ Louisahhh und Miloe. Beim zweiten Showcase von UK Sounds treten Elles Bailey, TrueMendous; tHMS Morris und Dead Pony auf. UTA will den Zuschauern Nathan Evans, Nubya Garcia, Peach Tree Rascals, Helen Ballentine aka Skullcrusher auf. Ebenfalls am ILMC-Donnerstag hat die ILMC den Exportinitiativen The HOTS (Hungarian Oncoming Tunes), Sound Czech und Why Portugal Zeit für Showcases zur Verfügung gestellt.

Registrierte ILMC-Delegierte können zudem alle Auftritte danach noch einen Monat lang auf der Plattform des von Greg Parmley geleiteten Branchentreffs aufrufen.