Livebiz

CTS Eventim tütet Joint Venture in Israel ein

CTS Eventim baut sein Geschäft in Israel aus und will dort durch ein Joint Venture mit der Zappa Group "an die Spitze des Ticketing-Markts" rücken.

18.02.2021 16:00 • von Frank Medwedeff
Sieht viel Potenzial im israelischen Markt: Klaus-Peter Schulenberg (Bild: CTS Eventim)

CTS Eventim baut sein Geschäft in Israel aus und will dort durch ein Joint Venture mit der Zappa Group "an die Spitze des Ticketing-Markts" rücken.

Die Zappa Group ist demnach "der wichtigste lokale Promoter von Live-Events, darunter ein Dutzend populäre Festivals, und betreibt in Israel Veranstaltungsstätten mit bis zu 15.000 Sitzplätzen". Durch die Partnerschaft erhalte die Zappa Group Zugang zur E-Commerce- und Marketing-Palette sowie zur "leistungsstarken" Technologie von CTS Eventim, darunter die Datenanalyse und den Web-Shop zum Ticket-Verkauf.

Da Mitte Februar bereits mehr als 40 Prozent der israelischen Bevölkerung gegen das Corona-Virus geimpft gewesen sei, erwarte man, dass der größte Teil der Bevölkerung bis zum Frühjahr immunisiert sei und sich das Leben in Israel bereits Ende März normalisiere. Damit seien die Voraussetzungen für Live Entertainment und Sportveranstaltungen gegeben, wie CTS Eventim betont.

"Wir freuen uns, auf dem dynamischen israelischen Markt unsere Kräfte mit unserem Partner Zappa zu bündeln. Gemeinsam werden wir das dortige Potenzial entwickeln und noch stärker ausschöpfen", erklärte Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS Eventim. "Zappas herausragende Stellung im Live Entertainment und CTS Eventims Expertise bei Technologie und Marketing sind eine perfekte Kombination."

Der Eigentümer der Zappa Group, Golan Einat, kommentierte: "Angesichts modernster Technologie, höchster Professionalität und langjähriger Erfahrung habe ich keinen Zweifel, dass diese Partnerschaft vor allem den Ticketkäufern zugute kommen wird. Sie werden den Service von CTS Eventim und der Zappa Group angesichts eines breiten und vielfältigen Veranstaltungsangebots zu schätzen wissen."

Ami Feinstein, Managing Director von CTS Eventim in Israel, gab zu Protokoll: "Wir haben lange an der Partnerschaft mit der Zappa Group gearbeitet. Wir sind sicher, dass unsere Synergien den Ticketing-Markt in Israel verändern werden, und zwar durch hervorragenden Kundenservice sowie fortschrittliche und überlegene Technologie - genau wie vor neun Jahren, als Eventim in den israelischen Markt eintrat. Wir freuen uns sehr darauf, wenn unser Geschäft nach Corona wieder Fahrt aufnimmt."