Unternehmen

CISAC und Your Music Your Future informieren über Zwangsinverlagnahme

Die CISAC als Dachverband der Verwertungsgesellschaften unterstützt die 2019 von US-Komponisten gegründete Aktion "Your Music Your Future", die über die zunehmende Zwangsinverlagnahme weltweit aufklären will.

18.02.2021 13:24 • von Dietmar Schwenger
Unterstützt Your Music Your Future: CISAC-President Björn Ulvaeus (Bild: CISAC)

Die CISAC als Dachverband der Verwertungsgesellschaften unterstützt die 2019 von US-Komponisten gegründete Aktion "Your Music Your Future", die über die zunehmende Zwangsinverlagnahme weltweit aufklären will. In einer Mitteilung schreibt die CISAC, dass die Praxis überhand nehme, dass etwa Unternehmen immer mehr darauf bestehen, dass ein Komponist, wenn er für ein Projekt den Zuschlag bekommen will, seine gesamten Rechte abtreten muss und dafür nur eine einmalige Gebühr erhält.

Your Music Your Future will darüber aufklären, ohne Stellung dafür oder dagegen zu beziehen. Vielmehr gehe es darum, den Komponisten die Auswirkungen und ihre Möglichkeiten auf Entschädigung aufzuzeigen. In der hinter der Kampagne, zu der auch eine neue Website gehört, stehenden Community sind laut eigenen angaben mehr als 15.000 Mitglieder aktiv.

"In der Welt nach Corona wird der Aufkauf von Urheberrechten für Kreative wichtiger als jemals zuvor", sagt Abba-Mitglied und CISAC-President Björn Ulvaeus. "Künstler, Komponisten und Autoren müssen sich im Klaren um ihre Rechte sein, müssen ihre Optionen kennen, um dann zu entscheiden, wie sie vergütet werden wollen. Davon hängt ihre Zukunft ab."