Medien

arte will mit "Open Stage Berlin" Livemöglichkeiten schaffen

Ab dem 22. Februar überträgt der TV-Sender arte montags bis donnerstags um 20.30 Uhr live aus den Berliner Reinbeckhallen Livestreams von Konzerten. Gebucht sind Dota, Search Yiu feat. Drangsal, Klan, Jule Neigel, Nobody Knows, Graham Candy, Lina Maly und You not Us.

15.02.2021 11:37 • von Dietmar Schwenger
Startet eine neue Konzertserie: arte Concert (Bild: Screenshot)

Ab dem 22. Februar 2021 überträgt der TV-Sender arte montags bis donnerstags um 20.30 Uhr live aus den Berliner Reinbeckhallen Livestreams von Konzerten. Gebucht sind Dota, Search Yiu feat. Drangsal, Klan, Jule Neigel, Nobody Knows, Graham Candy, Lina Maly und You not Us. Als Moderatorin von "Open Stage Berlin - Die tägliche Doris" fungiert die Schauspielerin Thelma Buabeng.

"Das Verbot von Konzerten, Aufführungen und Festivals trifft nicht nur Künstler, Kreative und Kulturschaffende hart, sondern auch deren Fans. Open Stage Berlin gibt der pulsierenden Szene in Pandemiezeiten eine Plattform und dem Publikum das Gefühl zurück, live dabei sein zu können", teilt der Kulturkanal mit.

In den Sendungen sollen jeweils zwei Bands auftreten - immer ein bekannter Act und ein Newcomer. Zudem sollen mit Einspielern Künstler aus ganz Deutschland und Europa vorgestellt werden, wobei auch Acts aus den Bereichen Tanz und Theater eine Chance bekommen sollen. Die Zuschauer können die Sendungen weltweit auf arte Concert sowie den entsprechenden YouTube- und Facebook-Kanälen verfolgen und auch später dort abrufen.