Livebiz

Felix Jaehn sammelt 16.000 Euro Spenden für #AlarmstufeRot

Im Dezember hatte der DJ und Produzent Felix Jaehn seine damals gewonnene 1Live Krone als Hauptgewinn einer Benefizaktion zur Verfügung gestellt, bei der nun gut 16.000 Euro Spenden für das Veranstalterbündnis #AlarmstufeRot zusammengekommen sind.

27.01.2021 15:57 • von Dietmar Schwenger
Stellte seine 1Live Krone zur Verfügung: Felix Jaehn (Bild: WDR)

Im Dezember 2020 hatte der DJ und Produzent Felix Jaehn seine damals gewonnene 1Live Krone als Hauptgewinn einer Benefizaktion zur Verfügung gestellt, bei der nun gut 16.000 Euro Spenden für das Veranstalterbündnis #AlarmstufeRot zusammengekommen sind. Die Spendenaktion lief über mehrere Wochen auf der Plattform BetterPlace.org. Daneben hatte Felix Jaehn ein exklusives DJ-Set bei 1Live gespielt.

"Ich bin sehr glücklich, dass so viele Menschen gespendet haben und der Veranstaltungsbranche helfen wollen", sagt Felix Jaehn. "Das zeigt, wie sehr Live-Erlebnisse meinen Fans am Herzen liegen, und ich schätze euren Einsatz sehr. Gemeinsam haben wir ein wichtiges Zeichen gesetzt."

"Felix Jaehn hat mit seiner Spendenaktion ein ermutigendes Zeichen gesetzt", würdigt Christian Dietzel, Sprecher von #AlarmstufeRot, den DJ. "Er als Künstler ist genauso Teil des Veranstaltungswesens wie 150 weitere Berufsgruppen, die Kunst-, Kultur- und Wirtschaftsveranstaltungen ermöglichen. Das ist gelebte Solidarität und hilft den scheinbar unsichtbaren Menschen in der Branche, die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen."

Das Losglück für die 1Live Krone von Felix Jaehn traf Bernd Dicks, den Veranstalter des Parookaville Festivals in Weeze. "Als das Los auf Bernd Dicks fiel, habe ich mich sehr gefreut. Mit seiner Spende und seinem Support für die Aktion hat er deutlich gemacht, dass Zusammenhalt in der Branche großgeschrieben wird", führt Felix Jaehn aus, dessen neue Single "Where The Lights Are Low" Universal Music am 22. Januar 2021 veröffentlicht hat.